1. Landtiere.de
  2. Hühner

Abgemagert und voller Milben – doch Hahn Phönix kämpft sich zurück ins Leben

Erstellt:

Von: Sina Lück

Hahn Phönix kommt stark abgemagert und voller Milben ins Tierheim Erfurt. Doch aufgeben ist für den Vogel keine Option.

Erfurt – Hahn Phönix hat schon so einiges mitgemacht. Als er mit seiner gefiederten Partnerin im Tierheim Erfurt ankommt, hängt sein Leben am seidenen Faden. Viel Hoffnung hat das Team daher nicht. Doch Phönix kämpft sich zurück und hofft nun auf seine letzte Chance. Allerdings braucht der Vogel ein ganz spezielles neues Zuhause.

Portrait von einem Hahn (Symbolbild)
Hahn Phönix wartet im Tierheim Erfurt auf ein neues liebevolles Zuhause. (Symbolbild) © Westend61/Imago

Abgemagert und voller Milben – doch Hahn Phönix kämpft sich zurück ins Leben

Stark abgemagert, überall offene Stellen und der ganze Körper voller Milben – so beschreibt das Erfurter Tierheim den katastrophalen Zustand von Hahn Phönix auf seiner Facebook-Seite. Noch schlechter geht es allerdings seiner gefiederten Partnerin, für die es kurz darauf keine Hoffnung mehr gibt. Den Mitarbeitern des Tierheims bleibt daher nichts anderes übrig, als den geschwächten Vogel zu erlösen. Phönix schafft es, dem Tod von der Schippe zu springen. Mit letzter Kraft kämpft sich der Hahn zurück ins Leben. Doch dann gibt es eine neue Hi­obs­bot­schaft.

Abgemagert und voller Milben – Phönix hofft auf ein neues Zuhause

Bei der Untersuchung der verstorbenen Henne stellt sich heraus: Sie ist mit der tödlichen Viruserkrankung Marek infiziert. Das Problem: Sie gehört zu den Krankheiten bei Hühnern, die hochgradig ansteckend ist. Die Übertragung des Virus erfolgt über Hautzellen oder Staubpartikel. Ein infiziertes Tier kann nicht mehr geheilt werden. Schutz bieten nur Impfungen bei Hühnern und hohe Hygienemaßnahmen im Stall.

„Die einzige gute Variante für ein Weiterleben wäre es, wenn sich schnell Menschen finden würden, die gegen Marek geimpfte Hennen* haben, nicht züchten wollen, keine Hühner weitervermitteln und bei denen in der unmittelbaren Nachbarschaft ebenfalls keine gefährdeten Hühner leben“, beschreibt das Erfurter Tierheim den idealen Platz für Phönix. Zugegeben: Das sind zwar eine Menge Anforderungen, die Hoffnung auf ein neues liebevolles Zuhause geben die Pfleger aber trotzdem nicht auf. Denn Phönix bringt ansonsten alles mit, was einen echten Hahn ausmacht. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant