1. Landtiere.de
  2. Hühner

Hühner fressen Eier: So werden Sie diese Unsitte im Hühnerstall los

Erstellt:

Hühner fressen Eier aus verschiedenen Gründen. Da die Tiere schnell auf den Geschmack kommen, sollten Halter die Ursachen ausfindig machen.

Frankfurt am Main – Was Hühnerhalter überrascht, ist für Mitglieder des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte e. V. nicht neu: Hühner fressen Eier in unterschiedlichen Situationen und in der Gruppe schauen sich andere Vögel die Unsitte ab, wenn eine Henne damit beginnt. Man kann ihnen diese Angewohnheit allerdings auch wieder abgewöhnen.

Ein Huhn steht neben ihren gelegten Eiern im Heu. (Symbolbild)
Hühner fressen Eier aus verschiedenen Gründen. Um dem entgegenzuwirken, müssen Hühnerhalter aber die Ursache herausfinden. (Symbolbild) © John Daniels/Imago

Hühner fressen Eier: So werden Sie diese Unsitte im Hühnerstall los

Wenn Hühner erst einmal auf den Geschmack kommen, ist es mitunter schwierig, ihnen das Aufpicken von Eiern wieder zu verleiden. Damit Hühnerhalter die Gewohnheit abstellen können, ist die Frage nach den Ursachen angesagt. Dazu gehören:

An erster Stelle der Ursachen stehen wohl Legenester, in denen die Eier aufgrund mangelnder Polsterungen zerbrechen. Das beschädigte Ei wird untersucht, probiert – und schmeckt. Von dieser Ausgangssituation ist es nur ein kleiner Schritt bis zum gezielten Aufpicken der eigenen oder der Eier anderer Hennen. Als soziale Tiere schauen sich Hühner Angewohnheiten voneinander ab, das gilt auch für das Eierfressen.

Wenn ein Tier sehr dünnschalige Eier oder sogar sogenannte Windeier legt, also solche mit weicher Schale, leistet dies dem Eierfressen ebenfalls Vorschub. Hühner fressen Eier jedoch auch, wenn ihnen die Nährstoffe fehlen, um neue Eier zu legen, etwa bei einem Mangel an Kalzium oder an Vitamin D während der Wintermonate.

Hühner fressen Eier: Was machen erfahrene Halter und Züchter?

Neben dem zufälligen Zerbrechen und „Naschen“ der Eier ist ein wichtiger Auslöser Kalziummangel. Denn kurz vor dem Legen wird die Schale aufgebaut, dies verlangt dem Körper der Henne einiges ab. Bei Kalziummangel werden die Eierschalen brüchig. Auch sogenannte „Windeier“, die nur von einer dünnen Membran zusammengehalten werden, sind darauf zurückzuführen. Mit dem Zufüttern von Kalzium, verbunden mit der Umgestaltung der Legenester, kann man oft Abhilfe schaffen.

Mitunter genügt es, Eierschalen unter das Futter zu mischen – die sollten allerdings sauber sein, frei von Anhaftungen und Dotterresten. Andernfalls lösen sie mitunter das Eierfressen sogar aus. Tritt die Unsitte nur im Winter auf, kann ein Mangel an Vitamin D die Ursache sein, mit Nahrungsergänzungsmitteln lässt sich gegensteuern.

Was machen Züchter, wenn Hühner Eier fressen? Gelegentlich wird die Zwangsmauser empfohlen, um die Gewohnheit zu unterbinden – die Hühner werden durch Futter- und Lichtentzug gewaltsam in die Mauser gebracht. Das ist für die Tiere eine enorme Belastung und im Winter kaum durchführbar.

Hühner fressen Eier: Unsitte abstellen durch Beschäftigung und Abwechslung

Hühner fressen Eier auch aus Langeweile – deshalb sollten Hühnerhalter neben den Legenestern und der Ernährung den Auslauf und die Beschäftigungsmöglichkeiten der Tiere checken. Wenn man das Futter „spannend“ macht und den Hühnern ganze Gemüse zum Naschen anbietet, ist dies ein Zeitvertreib, der gern angenommen wird. Salatköpfe, Kürbis in großen Stücken oder ganze Kartoffeln sind nur einige der Möglichkeiten.

Will man das Eierpicken abstellen und den Hühnern eine artgerechte Umgebung bieten, sollten die Auslaufmöglichkeiten auch groß und variabel genug sein. Ein erwachsenes Huhn benötigt eine Fläche von schätzungsweise 30 Quadratmetern, gestaltet mit an die Natur angelehnten Mitteln wie großen Steinen oder Stücken von Baumstämmen, um sich hinreichend bewegen und spannende Aussichtspunkte erkunden zu können. Das lenkt vom Eierfressen deutlich ab.

Hilft alles nichts, ist die Umgestaltung der Legenester notwendig, sodass die Eier sofort in Schubladen kullern, die für die Hennen unzugänglich sind. Auch das Austauschen durch Ei-Attrappen nimmt den Hühnern den Spaß, die Eier aufzupicken.

Auch interessant