Cleveres Geflügel

Hühner intelligenter als gedacht – laut Studie sogar so schlau wie Krähen

  • schließen

Die Intelligenz von Hühnern wird offenbar stark unterschätzt. Eine Studie belegt jetzt, dass die Tiere genauso schnell lernen wie die als schlau geltenden Krähen.

London – Von wegen „dummes Huhn“ – dieser Ausdruck wird anscheinend völlig zu Unrecht verwendet. In Experimenten britischer und österreichischer Verhaltensforscherinnen schnitten Hühner in Sachen Lernfähigkeit und Verhaltensflexibilität teilweise genauso gut ab wie die als schlau geltenden Krähen. Die Studie wurde nun im Fachjournal „Open Science“ der Royal Society veröffentlicht. Darin wird klar, dass die kognitiven Fähigkeiten von Hühnern bisher offenbar unterschätzt wurden.

Wissenschaftliche Versuche belegen, dass Hühner intelligenter sind als oft angenommen. (Symbolbild)

Hühner intelligenter als gedacht – laut Studie sogar so schlau wie Krähen

In den vergangenen Jahren haben bereits Experimente mit Krähen und Papageien gezeigt, dass deren kognitiven Fähigkeiten in vielen Aspekten mit denen von Primaten oder Säugetieren vergleichbar sind. Ihr Zusammenleben in komplexen Gruppen könnte laut Forschern ein Grund dafür sein. „Hühner tun das aber auch, deshalb war es mir wichtig, auch diese immer unterschätzten Tiere zu testen“, erklärt Verhaltensbiologin Claudia Wascher von der Anglia Ruskin University in Großbritannien gegenüber der „Wiener Zeitung“.

Claudia Wascher führt Lern-Experimente mit Hühnern auf einem englischen Bauernhof durch, während ihre Kolleginnen von der „Konrad Lorenz Forschungsstelle“ der Universität Wien die gleichen Versuche mit von Hand aufgezogenen Krähen in Österreich machen. In einem Experiment lernen die Tiere zunächst, dass sich in einem Becher, der einen Deckel mit einer bestimmten Farbe hat, eine Belohnung befindet. Sobald die Tiere die Aufgabe zu 80 Prozent erfüllt haben, wird das System gewechselt und eine andere Farbe belohnt. Die Tiere müssen nun das bisher erfolgreich gelernte Verhalten unterdrücken und eine neue Strategie erlernen. Laut Claudia Wascher haben das die Hühner gleich schnell wie die Krähen gelernt.

Hühner intelligenter als gedacht – sie können rechnen und logisch schlussfolgern

In einem zweiten Experiment wird die Belohnung zunächst in die Mitte eines undurchsichtigen Zylinders gelegt, der an beiden Seiten offen ist. Die Vögel müssen erst lernen, über die seitliche Öffnungen an das Futter zu kommen. In der zweiten Phase ist der Zylinder durchsichtig. Die Forscher wollen testen, ob die Tiere reflexhaft in Richtung der Belohnung picken oder den Impuls kontrollieren können und wieder über die Seiten an die Belohnung gelangen. „Hier waren die Krähen viel besser als die Hühner“, so die Forscherin zur „Wiener Zeitung“.

Frühere Studien zur Psychologie, den Gefühlen und dem Verhalten der Tiere haben bereits gezeigt, dass Hühner sogar zu bestimmten logischen Schlussfolgerungen fähig sind, die Kinder erst mit etwa sieben Jahren meistern. Hühner können sich bis zu drei Minuten die Flugbahn eines Balls merken, was den Fähigkeiten der meisten Primaten entspricht. Ein Experiment mit fünf Tage alten Küken zeigt, dass diese über gewisse mathematische Fähigkeit verfügen: Die Tiere waren in der Lage, große von kleinen Mengen zu unterscheiden, das zeigte ein Test mit gelben Plastikeiern. Fazit: Auch wenn ihr Hirn nur walnussgroß ist, sollte man Hühner nicht unterschätzen, denn sie sind schlauer, als wir denken. Was es bei der Hühnerhaltung im eigenen Garten zu beachten gibt, erfahren Sie hier*. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Guenter Hofer/Imago