Berühmter Trick-Dog

Hund geht aufs Eis – und läuft für einen guten Zweck

  • schließen

Benny ist kein gewöhnlicher Labrador. Er beherrscht über 100 Tricks. Das Highlight: seine Eislaufkünste – damit begeistert er bei NHL-Spielen und verzaubert Kinder.

Las Vegas (Nevada) – Manche Vierbeiner haben es einfach drauf – ihnen wird das Talent „Tricks zu lernen“ fast schon in die Wiege gelegt und sie bieten es wie von selbst an. Und wenn der Mensch dann noch etwas nachhilft und seinen „kleinen Streber“ liebevoll fördert und fordert, entwickelt sich manchmal so etwas wie ein Ausnahme-Talent.

Genau so ein Hund ist wohl der 8-jährige Benny. Sein Frauchen Cheryl DelSangro adoptierte den Labrador-Rüden aus einem Tierheim in Salt Lake City, nur einen Tag bevor er eingeschläfert werden sollte. Nach kurzer Eingewöhnungsphase bemerkt sie relativ schnell, dass er sich besonders für Intelligenz-Spiele und sportliche Aktivitäten begeistert. Sie beginnt damit, ihm jede Menge Tricks beizubringen und schult gleichzeitig Koordination und Gleichgewichtssinn.

„Dancing on Ice“ — Benny ist voll in seinem Element.

Hund geht aufs Eis – und läuft für einen guten Zweck

Eines Tages wird ein Fotograf auf den talentierten Rüden aufmerksam. Er fragt DelSangro, ob ihr Hund für ein kurzes „Cheerleader-Video“ des Eishockey-Teams „Vegas Golden Knights“ als tierische Attraktion zur Verfügung steht. Als passionierte Eisläuferin ist die junge Frau sofort Feuer und Flamme und startet einen ersten Versuch. Für den Clip trägt Benny einen Eishockeyschläger im Maul und jagt begeistert Pucks hinterher. Damit ist die Idee geboren, Benny auf das Eis zu bringen. „Ich dachte ernsthaft darüber nach, ihm das Schlittschuhlaufen beizubringen. Ich habe es unserer Tochter im Alter von nur 17 Monaten gelernt. Das müsste er doch auch schaffen, vor allem, weil er ein besseres Gleichgewicht hat, als ein Kleinkind“, verrät sie gegenüber dem American Kennel Club (Dachverband der Rassehundezüchter in den USA).

Mithilfe eines Freundes entwickelt sie für Benny ein Paar spezielle Schlittschuhe – als Basis dienen klassische Hundeschuhe, die sie aufrüsten. Damit lernt der Vierbeiner mühelos aus einer Liegeposition aufzustehen, das Abbiegen um Kurven und das selbständige Anhalten. „Er fährt nicht mehr von vorne nach hinten, sondern schiebt sich zur Seite“, erklärt DelSangro. „Außerdem hat er sich selbst beigebracht, mit einer umgekehrten „Schneepflugbewegung“ anzuhalten. Er kann auch eine kleine Strecke rückwärts laufen. Er ist für mich ein Autodidakt“.

Hund geht aufs Eis – und wird für seine Leistung geehrt

Durch seine unzähligen Auftritte bei den Eishockeyspielen der „Vegas Golden Knights“ ist Benny mittlerweile zu einer kleinen Berühmtheit in Las Vegas geworden. Und die setzt er, beziehungsweise sein Frauchen, jetzt auch für wohltätige Zwecke ein. So ist der talentierte Vierbeiner fester Bestandteil von „Spectrum On Ice“ – ein Eislaufprogramm für Kinder mit Autismus. „Er ist wie ein Magnet für die Kleinen und sorgt für eine wunderbare Atmosphäre. Einmal gestand mir eine Mutter mit Tränen in den Augen, dass ihr Sohn noch nie in seinem Leben ein Tier berührt hat. Doch als er Benny auf dem Eis sah, streichelte er ihn sofort und lief ihm, mit einem Lächeln im Gesicht, nach“, erzählt DelSangro. Gerade Kinder lieben ihren Helden, denn sie begreifen, dass der Hund nicht ihre Leistung beurteilt oder einen Menschen in Schubladen steckt, sondern dass er sie nur so wahrnimmt, wie sie wirklich sind.

Und als riesengroßes Dankeschön wird Benny nun für seine außerordentliche sensible und liebevolle Art geehrt. Er erhält eine Medaille und zählt zu den diesjährigen Empfängern der „Auszeichnung für herausragende Leistungen von Hunden“ des Amercian Kennel Club. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Instagram (vegaskingbenny)