1. Landtiere.de
  2. Hunde

Neue Show mit Martin Rütter: „Große Hunde“ – einer muss gleich abspecken

Erstellt:

Von: Sandra Barbara Furtner

In seiner neuen Doku-Reihe „Die großen Hunde“ zeigt Martin Rütter den tollen Alltag von XXL-Hunden. Doch Leonberger Günther wird gleich mal auf Diät gesetzt.

Für manche Hunde-Menschen kann es nicht groß genug sein: Ein kleiner Schoßhund kommt für sie nicht infrage. Schließlich braucht man etwas „zum Anpacken“ und „Anlehnen“. Doch das Leben mit einem großen Hund bringt auch große Abenteuer mit sich. In drei Folgen nimmt Hundeprofi Martin Rütter am Sonntagnachmittag bei RTL den aufregenden Alltag der Super-Size-Vierbeiner und ihrer Familien unter die Lupe.

Wenn XXL-Hunde zu dick sind – Martin Rütter fassungslos: „hat locker 20 Kilo zu viel“

Leonberger Günther bringt 92 Kilo auf die Waage und soll auf Diät gesetzt werden.
Leonberger Günther bringt 92 Kilo auf die Waage und soll auf Diät gesetzt werden. © RTL

„Wir sehen hier keine Handtaschenhunde, aber große Abenteuer“, erläutert der Hundeprofi zum Start seiner neuen Sendung „Die großen Hunde“ bei RTL. Als er auf den stattlichen Leonberger Günther trifft, der zusammen mit seiner Familie in Bayern lebt, bleibt ihm fast die Spucke weg. Bei einer Schulterhöhe von 82 Zentimetern bringt er stolze 92 Kilo auf die Waage. „Der hat locker 20 Kilo zu viel drauf“, sieht der Experte auf den ersten Blick. „Alter Schwede! Der liegt da wie ein gestrandeter Seewal“, ergänzt er.

Doch für sein Frauchen ist es nicht immer leicht. Hier mal einen Happen Steak, da mal ein Stück von der Pute, dem liebevollen Blick von Hund Günther kann kaum jemand widerstehen. Doch Übergewicht ist für keinen Vierbeiner gut, denn es steigert das Risiko für zahlreiche andere Erkrankungen. Unter folgenden Krankheiten können übergewichtige Hunde leiden:

Wenn XXL-Hunde zu dick sind – Leonberger Günther muss weiter dran bleiben

Die Situation ist eindeutig: Günther muss dringend abnehmen. „Wenn der nicht abnimmt, stirbt er deutlich früher“, sagt Martin Rütter. Also wird der Rüde in Absprache mit einem Tierarzt auf Diät gesetzt. Ganze sechs Wochen gibt sich das Frauchen Mühe und tut, was sie kann. Doch dann der Tag der Wahrheit: Der Vierbeiner hat in der ganzen Zeit nur rund 400 Gramm Gewicht verloren. „Das ist für sechs Wochen Diät gar nichts“, stellt Rütter schockiert fest. Das Frauchen will auf jeden Fall dran bleiben. Vielleicht klappt es bereits zur nächsten Sendung. Wir sind auf jeden Fall gespannt.

Auch interessant