Frechdachs oder Unschuldslamm?

Hund mopst halben Truthahn – seine Reaktion amüsiert Millionen auf TikTok

  • schließen

Ein frecher Labrador macht sich über den Truthahn fürs Thanksgiving-Essen her. Ein Video mit der Reaktion des ertappten Diebes begeistert TikTok.

USA – Es sollte ein richtig schönes Thanksgiving-Essen werden, selbstverständlich mit einem stattlich großen Truthahn. Aber Hundebesitzer Justin Litchfield hat die Rechnung offenbar ohne seinen frechen Labrador gemacht, der wohl denkt, dass ihm auch sein Anteil zusteht.

Hund mopst halben Truthahn – seine Reaktion amüsiert Millionen auf TikTok

Für das anstehende Thanksgiving-Essen besorgt Justin Litchfield einen richtig großen Truthahn. Damit der tiefgefrorene Vogel bis zur Zubereitung auftaut, lässt er ihn einfach auf der Ablage in der Küche stehen und verlässt das Haus. Doch als er Stunden später wieder in die Küche kommt, erleben er und seine Freundin eine Riesenüberraschung: Der halbe Truthahn ist weg! Und der Dieb ist schnell überführt. Erfahren Sie hier, wie ein Zollhund eine Tabak-Bande auffliegen lässt.

Mit diesem Blick versucht der Labrador seine Unschuld zu beteuern, doch die Beweise sprechen gegen ihn.

Hund mopst halben Truthahn – der Blick des Labradors spricht Bände

Auf seinem TikTok-Account „justinlitchfield1“ lädt das Herrchen des Labradors das Video hoch, in dem zu sehen ist, was passiert war. Zuerst zeigt der Film den aufgetauten Truthahn, oder besser gesagt das, was noch davon übrig ist. Dann schwenkt die Kamera zum vermeintlichen Übeltäter – Justins Hund. Dieser sitzt mit unschuldigem Blick in der Küche und tut so, als hätte er mit der ganzen Sache nichts zu tun.

@justinlitchfield1 My dog has it coming to him. We’re just gonna let the raw turkey do it’s thing though ☠️ #fyp #thanskgiving #turkey #labrador ♬ Oh No - Kreepa

Hund mopst halben Truthahn – TikTok User uneins, wer der Schuldige ist

Das Video mit dem Blick des Labradors geht auf TikTok viral und bringt das Netz zum Lachen. Ganze 16,8 Millionen Leute haben sich den Clip bereits angesehen und fast 21.000 haben ihn kommentiert. Dabei gehen die Meinungen über die Schuldfrage teils weit auseinander. Während einige den Blick des Labradors als schuldig interpretieren, sehen andere genau das Gegenteil darin:

  • „Klar, beschuldige die einzige Person, die nicht sprechen kann, um sich zu verteidigen.“
  • „Seine Augen sagen, dass in das Haus eingebrochen wurde.“
  • „Ich habe noch nie einen so schuldigen Blick gesehen.“
  • „Der Hund tut so: Wir alle versuchen, den Kerl zu finden, der das getan hat.“
  • „So ein kluger Junge. Er wusste, dass er genug für alle aufheben musste.“
  • „Seht euch das Gesicht an. Das hat er auf keinen Fall getan.“

Böse ist Justin Litchfield seinem Labrador übrigens nicht. Im Video ist zu sehen, wie er herzhaft über die ganze Sache lacht. Da roher Truthahn kein geeignetes Futter für Hunde ist, haben sich einige TikTok-User besorgt wegen der Gesundheit des Hundes geäußert. Die hat Justin aber in einem Kommentar beruhigt: „Meinem Hund geht es gut, für alle, die sich Sorgen um ihn machen.“ *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © TikTok (justinlitchfield1)