1. Landtiere.de
  2. Hunde

Hund ist todkrank und bekommt zum letzten Mal Frühstück von McDonald’s

Erstellt:

Von: Sandra Barbara Furtner

Als es Shar-Pei Baxter immer schlechter geht, erfüllt ihm Frauchen Ellie Buckler einen letzten Wunsch und verbringt einen ganz besonderen Tag mit ihm.

Ein Moment, der für die meisten Hundebesitzer besonders dramatisch ist: sich vom geliebten Vierbeiner verabschieden. In den letzten Tagen und Stunden wird ihnen jeder Wunsch erfüllt. Manche lieben es, wenn wärmende Sonnenstrahlen sanft auf dem Bauch scheinen, andere verbringen ein paar ruhige Stunden an ihrem heißgeliebten Badesee. Viele möchten ausschließlich in den Armen ihrer Menschen liegen, und manche freuen sich über einen seltenen Happen Junk-Food.

Hund ist todkrank und bekommt zum letzten Mal Frühstück von McDonald’s

Baxter bekommt zum Frühstück einen „McMuffin“. Ein Brötchen mit Speck und Ei
Baxter bekommt zum Frühstück einen „McMuffin“. Ein Brötchen mit Speck und Ei. © TikTok (elliebuckler)

Für ihren treuen Gefährten will Ellie Buckler den letzten Tag so angenehm und besonders wie möglich gestalten. Das herzzerreißende Video, das sie auf TikTok veröffentlicht, rührt Menschen weltweit zu Tränen. Schon seit einiger Zeit leidet der Shar-Pei unter schwerer Arthritis, er benötigt Schmerzmittel und hat Probleme mit der Atmung. Doch im Alter von zwölf Jahren werden seine Beschwerden immer schlimmer. Die besorgte Besitzerin fährt mit ihm zum Tierarzt und erhält eine niederschmetternde Diagnose: Baxter hat nicht mehr lange zu leben. Er wird zunehmend lethargisch, verweigert sein Futter und bekommt immer mehr Probleme mit der Atmung. Die ganze Familie trifft die schwere Entscheidung, ihn einschläfern zu lassen. Besonders rührend dazu ist eine Nachricht von einem Tierarzt.

Hund ist todkrank und bekommt alles, was er möchte

„So herzzerreißend es auch war, wir mussten tun, was richtig war, es wäre nicht fair gewesen, ihn so weiterleben zu lassen“, gesteht die junge Frau gegenüber „Newsweek“. „Es war wirklich so schwer, er war buchstäblich mein bester Freund.“ Sie vereinbaren, so grausam es auch ist, einen „Termin“. Und jetzt geht es nur noch darum, dem kranken Senior die letzten Stunden so angenehm wie möglich zu gestalten.

„Ich wollte, dass der letzte Tag ein ganz besonderer wird“, sagt sie. Er beginnt mit einer gemeinsamen Nacht unter dem Sternenhimmel im Garten. Am nächsten Morgen wird Baxter mit einer besonderen Leckerei verwöhnt. Er bekommt einen McMuffin von McDonald’s. „Er sabberte immer so sehr, wenn ich einen hatte, also wusste ich, dass er sie liebt.“ Da der Vierbeiner schon sehr geschwächt und müde ist, verbringen sie den größten Teil der Zeit mit liebevollem Kuscheln im Garten. Als sich der Tag dem Ende zuneigt, gibt es für ihn eine allerletzte, besondere Leckerei: ein kleines Stück Schokolade. Das Frauchen erinnerte sich nämlich daran, dass sie bei ihrem Tierarzt ein Schild gesehen hatte, auf dem steht: „Kein Hund sollte sterben, ohne Schokolade probiert zu haben.“

Hund ist todkrank – und bekommt einen Abschied, den er verdient

Gegen 18 Uhr ist es dann so weit. Ellie Buckler begleitet ihren über alles geliebten Vierbeiner auf seiner letzten Reise. „Er ist in meinen Armen eingeschlafen. Es war sehr friedlich und es war eine Erleichterung, dass er keine Schmerzen mehr hatte, aber gleichzeitig hat es mich gebrochen“, schluchzt sie unter Tränen.

Um ihren Schmerz mit anderen Hundebesitzern zu teilen, veröffentlicht sie den Clip auf TikTok und berührt damit die Herzen von über 10 Millionen Menschen. „Ich weine nur noch“, schreibt ein Leser. „Es ist furchtbar, wenn man seinen Hund verliert“, sagt ein anderer. „Ich hoffe, es geht dir gut.“ Und ein weiterer ergänzt: „Das bricht mir das Herz.“ Tapfer erwidert die junge Frau, dass sie zwar untröstlich ist, aber auch froh, dass sie Baxter den Abschied geben konnte, den er auch verdient hat.

Auch interessant