1. Landtiere.de
  2. Hunde

Zecken-Alarm: Foto zeigt, warum Sie auch zwischen den Zehen suchen sollten

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Im Sommer wie Herbst tummeln sich überall Zecken. Hundebesitzer müssen im Freien vorsichtig sein und sollten wirklich überall nachsehen.

Der Sommer ist für Hundebesitzer nicht nur schön. Sicherlich kann man sich jetzt bei dem schönen Wetter viel öfter und länger mit dem geliebten Vierbeiner im Freien aufhalten. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, vermehrt Vorsicht walten zu lassen. Schließlich tummeln sich aktuell gerne Zecken im hohen Gras. Wenn es schön warm ist, kommen sie aus ihren Verstecken und sind auf Nahrungssuche.

Hund und Zecken: Foto zeigt, warum Sie zwischen den Zehen nachschauen sollten

Die Blutsauger brauchen einen Wirt, da kommt ein Mensch oder ein Tier, das vorbeiläuft, gerade recht. Schnell hängen sie schon im Fell und stechen zu. Das gilt übrigens auch noch für den Herbst. Schließlich kann es dann auch noch sehr warm sein und viele Sonnenstunden geben. Erst, wenn es kälter wird und die Temperatur unter sieben Grad Celsius fällt, fallen Zecken in Winterstarre.

Deshalb ist als Hundebesitzer ratsam, nach einem Spaziergang im Freien, wo man auch im Wald, im Gestrüpp oder auf Wiesen unterwegs ist, den Vierbeiner stets nach Zecken abzusuchen. Doch manchmal verstecken sich die Parasiten so gut, dass man sie nicht immer sofort entdeckt.

Doch diese zapfen nicht nur das Blut ihres Wirts an, sondern können auch Krankheiten übertragen. Das wissen die meisten glücklicherweise und tasten den Bauch, die Beine oder auch den Hals ihrer Fellnase ab. Doch die meisten vergessen eine wichtige Stelle: die Pfoten!

Hund und Zecken: Foto zeigt Zecken in Zehenzwischenräumen

Darauf weist eine Facebook-Userin namens Christine Gravel hin. Ihr Post ist zwar schon einige Jahre her, aber das Thema ist noch aktueller denn je. Schließlich spricht die Userin ein ganz wichtiges Detail an. Auf dem Foto ist die Pfote ihres Hundes zu sehen, diese hält sie umgedreht in die Kamera, sodass man die Zehenzwischenräume sehen kann.

Und da folgt der Schock: Diese sind voller weißer Punkte in verschiedenen Größen. Daneben schreibt die Nutzerin: „Ja, das sind Zecken!!!“ Sie rät daher ihren Followern dazu, ihr es gleichzutun, wenn sie einen Hund haben. Schließlich können sich die kleinen Blutsauger auch an Stellen verstecken, an denen man es nie vermuten würde.

Viele Facebook-User zeigen sich entsetzt angesichts des Fotos und können kaum glauben, was sie da sehen. Die meisten bedanken sich allerdings bei der Frau dafür, dass sie sie daran erinnern und bedanken sich in den Kommentaren für die Aufklärung.

Auch interessant