Rührende Retter

Hundefamilie rettet ausgesetztes Baby durch Kuscheln vor dem Erfrieren

  • schließen

Eine Hündin und ihre Welpen retten ein ausgesetztes Baby vor dem Kältetod. Sie nehmen das Kleine in ihre Mitte und kuscheln es mit ihrer Wärme durch die Nacht.

Chattisgarh – Ein Neugeborenes wurde nachts in Indien bei eisiger Kälte in einem Feld zurückgelassen. Das Baby war komplett nackt und hatte sogar noch die Nabelschnur am Körper. Bei den niedrigen Temperaturen wäre der Säugling sicherlich erfroren – doch wie durch ein Wunder fanden eine Hundemama und ihre Welpen das verwaiste Baby und wärmten es die ganze Nacht. Die polizeilichen Ermittlungen laufen, um die Eltern des Säuglings ausfindig zu machen.

Chattisgarh:Indischer Bundesstaat
Fläche:135.192 Quadratkilometer
Gouverneurin:Anusuiya Uikey
Bevölkerung:29,44 Millionen (2020)

Babyauf Feld ausgesetzt – Welpen und Hundemama retten es durch Kuscheln vor Kältetod

Ein Säugling wurde kurz nach der Entbindung einfach nachts in einem Feld zurückgelassen – ohne Kleider am kleinen Leib und noch mit der Nabelschnur am Bäuchlein. Die Temperaturen waren nachts stark gesunken und ohne die rührende Fürsorge einer Hündin und ihren Welpen hätte der Säugling die Nacht sicherlich nicht überstanden. Auch dieses Kätzchen wäre beinah erfroren: doch zu seinem Glück rettete und adoptierte ein Polizist die kleine Katze sofort.

Das zurückgelassene Baby wurde die ganze Nacht von Welpen warmgehalten.

Vermutlich hatte die junge Hundefamilie das zurückgelassene Baby gefunden und sich neben es gelegt. Eine anonyme Person aus der Ortschaft sprach von großem Glück, denn Straßenhunde könnten oft bösartig sein und hätten dem Baby schlimmes antun können. Wie sich herausstellt, sind die meisten Streuner jedoch freundlich: Gorgi erweicht mit seiner freundlichen Art die Herzen mehrerer Beamten und so wird der Straßenhund von einer ganzen Polizeistation adoptiert. Auch diese verwaiste Hündin trägt ganz viel Liebe in sich – die Tierheim-Hündin kuschelt sich so lange an einen Reporter, bis er sie adoptiert.

Welpen kuscheln sich an ausgesetztes Baby – es überlebt kalte Nacht wie durch ein Wunder

Den örtlichen Bewohner, die das Baby glücklicherweise am nächsten Morgen entdeckten, bot sich ein rührender Anblick: Dich an dicht gekuschelt lag der nackte Säugling inmitten der Welpenschar. Sie vermuten darum, dass die Hundemama mit ihren Welpen den ausgesetzten Säugling durch ihre Körperwärme vor dem Kältetod bewahrt haben. Nachdem die Hündin den Winzling ganz alleine im Feld gefunden hatte, legte sie sich wohl mit ihren Hundebabys daneben. Die Welpen kuschelten sich eng an das kleine Menschenkind und wärmten so den nackten Säugling die ganze Nacht über.

Diese schlauen Familienhunde werden auch zu Lebensrettern: Hund Henry rettet einem Baby mit Atemstilstand das Leben und die alte Dackeldame Urmel rettet und adoptiert ein Wildschweinbaby. Frischling Beethoven hätte ebenso wie der Säugling ohne die Zuneigung, Hartnäckigkeit und Fürsorge seines tierischen Beschützers nicht überlebt.

Baby wird ins Krankenhaus gebracht und Polizei fahndet nach Eltern

Bewohner vernahmen um 11:00 morgens einen Schrei und entdeckten so den Säugling, welches sich als Mädchen herausstellte. Das Baby weinte und war umzingelt von den Welpen und der Hundemama, die ihr auch am nächsten Morgen nicht von der Seite wichen. Die Bewohner waren in großer Sorge und alarmierten sofort das Gesundheitsamt und das Krankenhaus. Ein anonymer Bewohner erzählte er “Dailymail“: „Die Wärme der Welpen und der Hundemama hielten das Baby am Leben.“

Die Einsatzkräfte brachten das Baby für einen Gesundheitscheck ins Krankenhaus. Sie gaben dem Baby den Namen “Akanksha“. Es ist zum Glück unverletzt und die Polizei hofft, die Eltern für die grauenhafte Tat zur Verantwortung ziehen zu können. Die Ermittlungen laufen, nach den Eltern des Babys wird gefahndet. „Das sind keine Eltern, das sind Kriminelle! Es ist ein wahres Wunder, dass das Baby die Nacht überlebt hat“, sagt ein Bewohner des Tatortes. Ein großes Weihnachtswunder gab es auch für dieses Tierduo: Diese unzertrennlichen Hunde-Freunde fanden gemeinsam ein liebevolles Zuhause und verbringen ihr erstes Weihnachten mit einer neuen Familie. *kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Tahir Ibn Manzoor/SWNS