1. Landtiere.de
  2. Hunde

Hund zieht auf Friedhof: Dahinter steckt eine rührende Geschichte

Erstellt:

Von: Sina Lück

Als sein Herrchen vor drei Jahren stirbt, trauert Hund Bobby auf seine ganz eigene Art. Er beschließt: Der Friedhof ist jetzt sein neues Zuhause.

General Roca (Argentinien) – Es ist eine Geschichte von wahrer Freundschaft, die bis über den Tod hinausgeht: Viele Jahre lebt Hund Bobby mit seinem Herrchen zusammen in General Roca in Argentinien. Als sein Halter stirbt, liegt Bobby traurig am Grab und verfolgt mit der Familie aufmerksam die Zeremonie bei der Beerdigung. Währenddessen beschließt der Labrador-Mischling, dass er auch in Zukunft ganz nah bei seinem Herrchen sein möchte.

Hund zieht auf Friedhof: Dahinter steckt eine rührende Geschichte

So etwas hat Totengräber Daniel Cisterna noch nie gesehen: „Es scheint, als würde er den Schmerz verstehen.“ Auf Facebook berichtet die argentinische Nachrichtenseite „El Informante Pueblo Nuevo Viñas“ von der rührenden Hunde-Geschichte. An den Tag der Beerdigung vor drei Jahren erinnert er sich noch genau. „Bobby bewegte sich keinen Zentimeter vom Grab seines Herrchens weg“, berichtet der Friedhofswärter. Auch nach der Zeremonie bleibt der Hund voller Kummer liegen, obwohl die anderen Trauergäste schon nach Hause gehen. (Drama um Polizeihund – nach schwerer Verletzung passiert das große Wunder)

Ein Hund sitzt zwischen Gräbern auf einer Bank auf dem Friedhof. (Symbolbild)
Hund Bobby ist ein treuer Gefährte: Jeden Tag besucht er das Grab seines verstorbenen Herrchens. (Symbolbild) © Andriy Petrenko/Imago

Am nächsten Morgen kann der Totengräber nicht glauben, was er sieht: Hund Bobby bewacht noch immer das Grab seines geliebten Herrchens, keine Minute will er ihm von der Seite weichen. Ein Tag nach dem anderen vergeht, doch der Rüde hat seine Entscheidung längst getroffen: Der Friedhof ist nun sein neues Zuhause. Immer wieder büxt Bobby aus und kehrt zurück zum Grab, als die Familie des Verstorbenen versucht, den Hund nach Hause zu holen. „Er will nicht gehen, er will bei seinem Herrchen bleiben“, ist sich Daniel Cisterna sicher. Für ihn ein echter Treuebeweis auf Hundeart. (Kleiner Hund soll großen tragen – dahinter steckt eine süße Geschichte)

Hund zieht auf Friedhof: Bobby und Friedhofswärter werden beste Freunde

Drei Jahre ist das jetzt her, seither hat Bobby den Friedhof nicht mehr verlassen. In Totengräber Daniel Cisterna hat der Hund mittlerweile einen neuen Freund gefunden. Häufig begleitet er ihn bei seinen Arbeiten auf dem Friedhof und schaut ihm neugierig zu. Auch die anderen Besucher freuen sich über die Anwesenheit der Fellnase, denn bei ihrer Trauer um verstorbene Angehörige* spendet Bobby den Menschen Trost. Um sein Futter muss sich der Hund übrigens auch keine Sorgen machen. Eine Patin versorgt den Rüden jede Woche mit seinem Lieblingsfutter und fährt mit Bobby zum Tierarzt, wenn er mal Probleme hat. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant