1. Landtiere.de
  2. Hunde

„Zweimal das Leben gerettet“: Polizist rettet Hund aus sengender Hitze und adoptiert ihn

Erstellt:

Von: Patricia Huber

Ein Polizist wird zum Helden mit Herz: Erst rettet er eine Hündin vom Straßenrand, dann schenkt ihr anschließend auch noch ein glückliches Zuhause.

Tennessee – Die Polizei, dein Freund und Helfer. Dieser Spruch bezieht sich nicht nur auf Menschen, sondern auch auf Tiere. Das durfte auch eine Hündin aus Tennessee erleben. Dort hat es im Juni gern Temperaturen über 30 Grad – und diese sengende Hitze wurde einem kleinen Vierbeiner zum Verhängnis. Besonders im Auto kann es für Hunde bei hohen Temperaturen schnell gefährlich werden. So auch bei einem Hund aus Friedrichshafen, der bei 35 Grad im Auto gelassen wurde, als der Besitzer im Freibar war.

„Zweimal das Leben gerettet“: Polizist rettet Hund aus sengender Hitze und adoptiert ihn

Am 15. Juni war der Autobahnpolizist Pumpy Tudors gerade auf Streife, als gemeldet wurde, dass ein Hund, der dringend Hilfe benötigt, am Rande der Autobahn entdeckt wurde. Tudors ließ sich nicht lange bitten und machte sich auf den Weg zu der Fellnase. Dort angekommen entdeckt er sie komplett dehydriert und zusammengebrochen am Straßenrand in der Sonne liegen, wie people.com berichtet. Es hatte 35 Grad an diesem Tag und „Princess“, wie sie später heißen sollte, war komplett erschöpft. Auch dem Kätzchen, das unter einem Streifenwagen gefunden wurde, ging es nicht gut. Glücklicherweise nahm der Polizist sich dem einsamen Tier an und adoptierte sie. Seitdem sind die beiden sogar gemeinsam auf Streife.

Hund am Straßenrand zusammengebrochen – Polizist eilt zu Hilfe

Polizist Tudors kann schnell das kleine Hunde-Herz für sich gewinnen, wie kreiszeitung.de berichtet. Nachdem sie ein wenig vertrauen gefasst hat, setzt er sich neben sie und schützt sie mit einem großen Regenschirm vor der Sonne. Außerdem gibt es noch Wasser und Snacks für den entkräfteten Vierbeiner. Er bringt die Hündin anschließend in eine Auffangstation, wo sie medizinisch versorgt und aufgepäppelt wird.

Ein Polizist hält einen Schirm über die Hündin, neben der er sitzt.
Mit einem Regenschirm schützte der Polizist die Hündin vor der Hitze. © TNHighwayPatrol/Twitter

Glückliches Ende: Fellnase wird von ihrem Retter adoptiert – „neue beste Freundin“

Doch das ist noch nicht das Ende der Geschichte. Denn die süße Hündin hat inzwischen ihr künftiges Zuhause gefunden. Und ihr neues Herrchen ist niemand geringeres als ihr Retter in der Not. Auf Twitter schreibt die Tennessee Highway Patrol: „Der Autobahnpolizist Tudors hat den von ihm geretteten Hund adoptiert. Seine Familie nannte sie Princess. Sie wird noch behandelt, bis sie dann in ihr Zuhause für immer gehen kann.“

Die Hündin Princess und der Autobahnpolizist Pumpy Tudors.
Happy End für Princess: Die Hündin wurde von ihrem Retter adoptiert. © TNHighwayPatrol/Twitter

„Wird Sie für den Rest ihres Lebens lieben“: Rettungsaktion sorgt für Begeisterung

Im Netz sorgt diese tierische Geschichte mit Happy End für Begeisterung. Eine Nutzerin schreibt: „Das ist großartig! Ich weiß, dass sie Sie für den Rest ihres Lebens lieben wird. Sie haben eine neue beste Freundin.“ Ein anderer ergänzt: „Ich bin so froh, dass sie ein wunderbares Zuhause haben wird. Sie haben ihr zweimal das Leben gerettet.“ Da geht es Princess genauso wie einem Kätzchen, dass aus einem Abwasserkanal gerettet wurde. Auch in ihrem Fall wurde sie vom Polizisten adoptiert.

Auch interessant