1. Landtiere.de
  2. Hunde

Unternehmen entwickelt „Playstation“ für Hunde – Zocken soll gegen Altersdemenz helfen

Erstellt:

Von: Julia Hawener

Das Start-up Joipaw arbeitet an einer Spielekonsole für Hunde. Sie soll vor allem die älteren Vierbeiner fit halten, denn auch Tiere können an Demenz erkranken.

Videospiele stehen schon seit ihrer Existenz im Verruf, besonders bei Eltern. Denn sie sollen aggressiv, süchtig sowie dick machen und außerdem die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen – so zumindest weitverbreitete Annahmen. Doch bereits vor einigen Jahren wurden die ersten Studien veröffentlicht, die zumindest einige dieser Ansichten widerlegten. Und erst in diesem Jahr fanden Forscher aus den Vereinigten Staaten heraus, dass Gaming einen positiven Einfluss auf die Entwicklung des Gehirns hat. Und was auf den Mensch zutrifft, lässt sich vielleicht auch auf den Hund anwenden. Davon ist zumindest das Start-up Joipaw überzeugt. Es entwickelt derzeit eine Videospielkonsole für Vierbeiner, wie bw24.de berichtet.

Spielekonsole für den Hund sieht aus wie ein großes Tablet

Was sich vielleicht zuerst wie ein Witz anhört, könnte laut einigen Wissenschaftlern durchaus einen Nutzen für das Gehirn der Fellnasen haben – vor allem das der Seniorenhunde, denn auch Tiere können an Demenz erkranken. „Ähnlich wie bei Menschen lässt auch bei Hunden im Alter die Produktion des Botenstoffs Dopamin nach, sodass das Erinnerungsvermögen nachlässt. Diesem natürlichen, geistigen Abbau kann man aber mit gezieltem Training vor allem der kognitiven Fähigkeiten entgegenwirken“, sagt Wissenschaftlerin Lisa Wallis dem Industrieverband Heimtierbedarf. Sie war an einer Studie der Universität Wien beteiligt, die herausfand, dass einfache Denkaufgaben, etwa am Computer, Hunde während des Alterns geistig fit halten können.

Hund spielt an einem Bildschirm „Whac-A-Mole“.
Die Vierbeiner können mit ihrer Schnauze oder durch Lecken Eingaben tätigen. Es gibt auch schon einige Spiele, wie zum Beispiel „Whac-A-Mole“. © Screenshot Instagram/sunsetvetclinic / Joipaw

Eine ähnliche Studie fand auch Dersim Avdas. Er ist Mitgründer des Start-ups und kam ursprünglich auf die Idee einer Konsole für Hunde, um seinen eigenen aufgekratzten Vierbeiner zu beschäftigen, wenn er und seine Frau keine Zeit haben. Erst bei seiner Recherche merkte er, welches Potenzial seine Ursprungsidee hat. Und inzwischen kann er sich sogar eine Art eSports für Hunde vorstellen, wie er gegenüber Axios erzählt.

Doch bis es so weit ist, muss die Spielekonsole von Joipaw erstmal offiziell auf den Markt kommen, denn bisher gibt es nur Prototypen, die man auf der Internetseite begutachten und reservieren kann. Die Konsole sieht aus wie ein überdimensionales Tablet, das an einem Ständer, dem Futtermechanismus, befestigt ist. Die Vierbeiner können mit ihrer Schnauze oder durch Lecken Eingaben tätigen. Es gibt auch schon einige Spiele, wie zum Beispiel „Whac-A-Mole“. Hier kommen Maulwürfe aus Löchern hervor und müssen durch eine Berührung des Touchscreens wieder zurück in die Löcher befördert werden. Wenn der Vierbeiner gewinnt, gibt es von der Maschine Leckerlis. Gehirnjogging und Übungen sind aber auch gut für ältere, demente Katzen.

Konsole kommt inklusive Fitnesstracker für Hunde

Neben der eigentlichen Konsole soll auch ein Fitnesstracker mitgeliefert werden, der dann wie eine Art Fitbit am Halsband befestigt wird. Wie Joipaw erklärt, soll der Tracker vor allem dabei helfen, dass auffälliges Verhalten der Vierbeiner früher erkannt werden kann und die Daten auch mit dem Tierarzt geteilt werden können.

Wann die Konsole für Hunde erhältlich sein wird, steht noch in den Sternen. Wie Dersim Avdar gegenüber Axios berichtet, sind aber bereits weitere Spiele in Planung. Eins davon sollen Besitzer gemeinsam mit ihren Vierbeinern spielen können. Und für besonders ambitionierte Hundeeltern soll es auch eine Art Highscoreliste geben, auf der die Leistungen der Tiere untereinander verglichen werden können. Für einige hört sich das alles vermutlich etwas übertrieben an, aber manche Menschen tun eben alles für ihre Haustiere, so wie ein Besitzer aus England, der mit seinem Hunde-Opa auf dem Sofa schläft, weil er die Treppen nicht hochkommt.

Auch interessant