1. Landtiere.de
  2. Hunde

Iris Klein beschimpft Hundeprofi Martin Rütter nach Kritik an ihrem Stromzaun: „Möchtegern-Hundetrainer“

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Zoff zwischen Martin Rütter und Iris Klein: Der Hundetrainer wirft ihr schlechte Hundeerziehung vor. Aber die Mama von Daniela Katzenberger lässt das nicht auf sich sitzen.

Genau wie ihre Tochter Daniela Katzenberger ist auch Pfälzerin Iris Klein nicht auf den Mund gefallen – das beweist sie immer wieder auf ihren Social Media-Kanälen. Jetzt bellen die „Katze-Mama“ und ihr Mann Peter nach Kritik von Martin Rütter zurück. Der Hundetrainer kritisiert den Stromzaun, den die beiden zur Abwehr ihrer Hunde auf ihrem Grundstück errichtet haben. Aber das Ehepaar findet für den Vorwurf deutliche Worte, wie MANNHEIM24 berichtet.

Martin Rütter kritisiert Hundeerziehung – Iris Klein wehrt sich

Hundetrainer Martin Rütter kritisiert die Verwendung von Stromzäunen.
Hundetrainer Martin Rütter kritisiert die Verwendung von Stromzäunen. © Karina Hessland/Imago

„Könnt ihr sie die Zäune mal an sich selber testen lassen?“ In einem emotionalen Post auf Instagram äußert sich Martin Rütter erbost über den Stromzaun, den Iris Klein und ihr Mann Peter auf ihrem Grundstück montiert haben. Der Grund für den Zaun laut Katzenberger-Mama: „Wer nicht hören will, muss fühlen.“

Der Zaun gebe nur „ganz leichte Stromimpulse“ und die Hunde „kriegen da jetzt nicht eine gewischt, dass sie umfallen“, erklärt Iris weiter. Martin Rütter als Hundetrainer mit jahrelanger Erfahrung hält das für äußerst problematisch: „Finde nur ich komplett behämmert, sich das Haus mit Stromzäunen zu dekorieren, weil man seine Hunde nicht vernünftig auslastet?“ Außerdem wären die Hunde, die Iris in ihren Videos zeigt, „komplett verunsichert“.

„Möchtegern-Hundetrainer“ – Iris und Peter Klein nehmen Vorwürfe von Martin Rütter nicht ernst

Nach diesem Vorwurf sehen sich Iris und ihr Mann gezwungen, die Funktion des Stromzauns noch näher zu erklären. Der Zaun umgibt eine „Fläche von 6 Quadratmetern“, auf der eine Lounge mit Sesseln und Sofas aufgebaut ist. Ohne den Zaun würden die Hunde die Kissen zerfetzen, deswegen ist der Platz „Hunde-Tabu“, so Peter. Iris fügt hinzu: „Unsere Hunde leben im Paradies.“

Die Anschuldigungen von Martin Rütter finden die beiden einfach nur „lächerlich“ – den „Möchtergern-Hundetrainer“ wollen sie offenbar nicht ernst nehmen. Aber auch in den Kommentaren herrscht Unverständnis über die Methoden der beiden: „Erzieht eure Hunde“, heißt es da lapidar und: „Geht gaaar nicht. Sie dürfen eben nicht wie Hunden leben. Das ist kein Paradies.“

Martin Rütter kritisiert falsche Hundeerziehung – Iris Klein reagiert drastisch

Neben all dem Hass, der Iris im Netz entgegenschlägt, gibt es allerdings auch treue Fans: Zuletzt waren ihre Fans besorgt, weil Iris starke Schmerzen in der Hand hatte. Und auch Rütter wird der Kopf in den Kommentaren zurechtgerückt: Seine Art, Iris und Peter so vorzuführen, finden viele „gemein“ und „charakterlos“. Ein Vorschlag: „Warum helfen Sie der Iris und dem Peter nicht damit dieser Zaun nicht mehr nötig ist?“

Und es geht noch weiter: Mittlerweile hat Iris den Zaun wieder abmontiert, wie sie auf Instagram verkündet. Die Hass-Kommentare haben nach der Offensive von Rütter offenbar extrem zugenommen und sogar Morddrohungen seien dabei gewesen. Jetzt sieht sich Iris gezwungen zu handeln – und droht im gleichen Post an, dass es das letzte Foto ihrer beiden Hunde gewesen sein wird. Immer was los im Klein-Katzenberger-Frankhauser-Clan: Jenny Frankhauser verkündete vor kurzem die Geburt ihres Sohnes.

Auch interessant