1. Landtiere.de
  2. Hunde

Hund fürchtet sich zu Tode: Mit diesem Trick macht Frauchen ihn zum „Super-Dog“

Erstellt:

Von: Sandra Barbara Furtner

Schon als Welpe leidet Rüde Myko unter Ängsten. Doch erst Monate später kommen seine Besitzer auf die zündende Idee, wie sie ihren Vierbeiner am besten unterstützen.

USA – Mischlings-Rüde Myko wird als Welpe von seiner Familie adoptiert. Schon damals bemerkt Elena, dass er ein ganz besonderer Hund ist. Extrem sensibel und voller Furcht. Es scheint, als spüre der „kleine Grieche“ die Dinge viel stärker als andere Hunde. Gegenüber dem US-Tierportal „The Dodo“ sagt die junge Frau: „Er hat viele Ängste, dazu gehören laute Geräusche, Wasser, Deckenventilatoren, Feuerwerk. Wir wissen nie genau, wann wir auf etwas stoßen, dass seine Angstreaktion auslöst.“

Hund fürchtet sich zu Tode: Mit diesem Trick macht Frauchen ihn zum „Super-Dog“

Überwältigen Myko seine Ängste, greift Elena zu einem Spielzeug oder Ähnlichem und versucht, ihn damit zu beruhigen. Doch nichts scheint ihrem Liebling zu helfen. Bis er eines Tages von selbst auf die Couch springt und sich die dort liegende blaue Decke schnappt. „Früher war es unsere Überwurfdecke, wir haben sie im Wohnzimmer aufbewahrt. Obwohl er tonnenweise eigenes Spielzeug hat, will er unbedingt diese bestimmte Decke“, sagt Elena weiter. Die Familie bemerkt, wie wichtig sie für Myko ist. Und vermutet, dass der Geruch eine große Rolle spielt. (Golden Retriever guckt Zeichentrick: So niedlich ist seine Reaktion)

Ein Welpe liegt auf der Couch.
Schon als Welpe ist Myko ein kleiner Angsthase. © Instagram (mykomushroom)

Hund fürchtet sich zu Tode: Ohne seine Schmusedecke verlässt Myko nicht das Haus

Der Überwurf vermittelt wohl Geborgenheit und Sicherheit. Von nun an trainiert Elena eifrig mit Myko, sie bringt ihm den Begriff „blaue Decke“ bei. Der Vierbeiner versteht schnell. Sobald er sich vor etwas fürchtet, läuft er los und wirft sich in bester Superman-Manier in seinen blauen Umhang. Ob zum Spazierengehen, beim Fressen oder auch nur, wenn jemand zur Tür reinkommt. „Jetzt hat er die Decke so ziemlich überall mit dabei. Es ist sein ganz spezieller Umhang, der ihn sicher hält, ganz gleich, was passiert.“ (Kleiner Hund soll großen tragen – dahinter steckt eine süße Geschichte)

Ihre Erlebnisse mit Myko hält Elena in ihren Videos fest und postet sie regelmäßig auf Instagram und TikTok. Unter dem Account „mykomushroom“ landet sie viele virale Hits. Abschließend ergänzt Elena: „Myko macht sich nach wie vor Sorgen um gewisse Dinge, aber das ist in Ordnung. Solange er seine blaue Kuscheldecke hat, wird am Ende immer alles gut.“

Auch interessant