An der Côte d’Azur

Altersheim für Katzen: Hier dürfen die Tiere sogar telefonieren

  • schließen

Mit ihrem Altersheim für Katzen hilft eine 23-jährigen Französin nicht nur in die Jahre gekommenen Samtpfoten, sondern auch ihren Besitzern. Die Tiere dürfen sogar telefonieren.

Cannes – Wenn Herrchen und Frauchen zu alt oder krank sind und sich nicht mehr selbst um ihre Katzen kümmern können, müssen sie diese oft schweren Herzens ans Tierheim abgeben. Doch in Cannes gibt es jetzt eine Alternative: Genau diese Katzen dürfen in das Altersheim von Sandrine Orsuto ziehen, um dort ihre letzten Tage in einer liebevollen Umgebung zu verbringen.

Im Altersheim für Katzen können in die Jahre gekommene Samtpfoten einen glücklichen Ruhestand genießen. (Symbolbild)

Altersheim für Katzen: Herzensprojekt aus Frankreich begeistert Tierfreunde

Insgesamt 23 Katzen leben aktuell in dem ungewöhnlichen Tierheim in Cannes an der Côte d’Azur. Zum Katzenparadies gehört eine Gartenfläche von 135 Quadratmeter, wo sich die betagten Vierbeiner nach Lust und Laune austoben können und von Sandrine Orsuto und ihren freiwilligen Helferinnen mit viel Liebe überschüttet werden. Auch Katzen aus Tierheimen, die seit Jahren auf eine Adoption warten, finden hier ein neues Zuhause. In dem Altersheim haben die Katzen alles, was ihr Herz begehrt: Kuschelige Schlafplätze, jede Menge Spielzeuge und vor allem jemanden, der sie umsorgt.

Altersheim für Katzen: „Ich stehe mit ganzem Herz dahinter“

Für Sandrine Orsuto ist es mehr als nur ein Job: „Es ist fast so, als würde ich nicht arbeiten. Es ist meine Leidenschaft. Ich stehe mit ganzem Herz dahinter. Und es ist beruhigend“, berichtet sie stolz der französischen Zeitung „Nice Matin“. Sie liebt es, die Katzen zu pflegen, jede ihrer Eigenheiten und Wehwehchen zu kennen. Außerdem bekommen die früheren Halter regelmäßig Updates von ihr, wie es ihren Lieblingen geht – mal in Form von Fotos, mal erhalten sie Videoanrufe.

Altersheim für Katzen: Letzte glückliche Tage in liebevoller Umgebung

Natürlich gibt es auch traurige Momente in dem Altersheim* für Katzen, wenn eine der betagten Samtpfoten stirbt. Denn in der Zeit, in der die Katzen dort sind, bauen alle Mitarbeiter eine sehr enge Bindung zu jedem der Tiere auf. Immerhin können sie sagen, dass die Katzen bei ihnen einen würdevollen Lebensabend in glücklicher Umgebung verbracht haben. Ein wunderbares Projekt, das hoffentlich noch mehr Nachahmer auf der ganzen Welt findet. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Dmitry Feoktistov/Imago