Streuner im Glück

Katze bittet Frau um Hilfe – zum Dank macht sie ihr ein riesiges Geschenk

  • schließen

Eines Tages steht eine Katze vor der Tür und bittet eine Frau um Hilfe. Die kümmert sich rührend um die Streunerin. Aus Dank bringt sie ihren Nachwuchs mit.

Montréal (Kanada) – Als Lisianne, eine tierliebe Frau aus Kanada, ein klägliches Geräusch vernimmt, begibt sie sich sofort auf die Suche. Es muss irgendwo aus der Richtung vom Wohnzimmer stammen. Und tatsächlich: Vor ihrer Terrassentür sitzt eine Katze in ihrem Garten und starrt sie mit großen Augen hoffnungsvoll an – offensichtlich hat sie enormen Hunger. Die Frau bekommt sofort Mitleid mit der armen Seele und stellt ihr fortan regelmäßig Nahrung und Wasser vor die Tür.

Obwohl die Katze sehr scheu und ängstlich ist, nimmt sie die liebevoll zubereiteten Speisen dankbar an. Von nun an schaut sie täglich bei ihrer neuen Menschen-Freundin vorbei, um etwas Leckeres zu ergattern. Und Lisianne versucht wiederum jeden Tag aufs Neue, das Vertrauen der schüchternen Samtpfote zu gewinnen. Sie lässt sogar extra ihre Terrassentür auf, sodass die Streunerin, wann immer sie möchte, bei ihr aus und eingehen kann. Doch dann lässt sich die Katze auf einmal nicht mehr bei ihr blicken. Sie scheint wie vom Erdboden verschluckt und das über einen längeren Zeitpunkt hinweg. Bis sie eines Tages wieder an ihre Tür klopft. Doch diesmal kommt sie nicht alleine.

Und plötzlich steht eine ganze Familie vor der Tür.

Katze bittet Frau um Hilfe – zum Dank macht sie ihr ein riesiges Geschenk

Im Schlepptau befinden sich doch tatsächlich sechs kleine Katzen-Babys. Eines nach dem anderen wird von der frisch gebackenen Mama liebevoll über die Türschwelle getragen. Lisianne ist überwältigt und überglücklich zugleich. Freudestrahlend nimmt sie die junge Familie in ihrer warmen Wohnung auf und stellt ihnen ein eigenes Zimmer zur Verfügung. Doch zugleich ist ihr auch sofort bewusst, dass sie diese Situation nicht alleine bewerkstelligen kann. Also wendet sie sich an die örtliche Tierrettungsorganisation „Chatons Orphelins Montréal“ und bittet sie um Unterstützung. Und die sollte sie auch erhalten. Lesen Sie auch die Geschichte einer Katzenretterin aus New York, die ihre Job für die Samtpfoten aufgeben hat.

Katze bittet Frau um Hilfe – Und plötzlich steht eine ganze Familie vor der Tür

Die Tierschutz-Organisation kümmert sich sofort um die zauberhaften Langhaar-Katzen. Alle werden eingängig untersucht und nach entsprechender Zeit auch kastriert. Mittlerweile haben die vier Mädchen und zwei Jungs auch dank der hilfreichen Unterstützung von „Chatons Orphelins Montréal“ ein wunderbares, neues Zuhause gefunden. Das berichtet die Organisation auf ihrem Facebook Account. Und was passiert eigentlich mit der Mama? Die bleibt selbstverständlich bei Lisianne. Sie hat sich vom Fleck weg in die großartige Katze verliebt und sie nun auch ganz offiziell adoptiert. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Facebook (Chatons Orphelins Montreal)