1. Landtiere.de
  2. Katzen

Nils Jacobi: Er räumt beim „German Petfluencer Award 2021“ ab

Erstellt:

Von: Nina Marie Jarosch

Mit Fotos und Videos von süßen Samtpfoten begeistert Katzenfotograf Nils Jacobi das Netz. Jetzt hat er beim „German Petfluencer Award 2021“ abgeräumt.

Langenfeld – Der „Catographer“ Nils Jacobi begeistert mit seinen zauberhaften Fotos und Videos von süßen Samtpfoten Katzenfreunde aus aller Welt im Netz. Jetzt hat er beim „German Petfluencer Award 2021“ abgeräumt – und das sogar doppelt: Er gewinnt den Award in der Kategorie als Video Creator des Jahres 2021 und auch der Publikumspreis geht an ihn.

Eine Katze mit schwarz-weißem Gesicht schleckt mit ihrer rosa Zunge einen Finger ab.
Witzige Katzenporträts mit lustigen Grimassen zählen zu den Lieblingsmotiven von Catographer Nils Jacobi. © Nils Jacobi/@furryfritz

Nils Jacobi: Er räumt beim „German Petfluencer Award 2021“ ab

Angefangen hat alles 2017 mit Fotos von seinem Kater Fritz. „Bilder von rennenden Hunden haben mich damals fasziniert. Fotos von Katzen in Action gab es hingegen kaum. So war meine Idee geboren, Katzen in Action zu fotografieren“, erzählt Nils Jacobi im Interview mit „Landtiere.de“. Schnell wird er für seine Action-Shots bekannt und kann sich in der Szene einen Namen machen. Nach Beginn der Pandemie startet er im April 2020 nach seinem Instagram Account auch seinen TikTok Account „furryfritz“ – inzwischen folgen ihm dort fast vier Millionen Katzen-Fans. Und es werden täglich mehr. (Katze wird TikTok Star – weil sie keine Lust auf Partys hat)

Nils Jacobi: Seine Follower lieben die „Behind-the-Scenes-Videos“ der Photoshoots

Auf die Frage, was bei seinen Followern am besten ankommt, erzählt Nils Jacobi, dass es die Behind-the-Scenes-Videos seiner Photoshoots mit den Katzen sind. Und das ist, wie man darin sehen kann, manchmal ganz schön harte Arbeit. Allerdings gibt es laut Jacobi auch einen Trick: „Bestechung! Man muss trotzdem geduldig sein. Das hilfreichste ist aber, wenn Katzen entweder verspielt oder sehr hungrig sind. Wenn eine Katze keine Lust hat, zu kooperieren, macht es auch keinen Sinn, es weiter zu versuchen.“ (Was für eine Schönheit – Netz rätselt, welche Rasse dahinter steckt)

Nils Jacobi: Seine Lieblingsmotive sind Katzen in Action und witzige Katzenporträts

Heute kann Nils Jacobi von seinen Katzenfotos leben. Die macht er hauptsächlich für Gewerbetreibende in der Haustier-Industrie. Erst kürzlich hat er aber auch ein Charity-Projekt organisiert, bei dem er Katzen in seiner Heimatstadt kostenlos gegen eine Spende beim Deutschen Tierschutzbund fotografiert hat. „Es war toll, die Katzen in meiner Nachbarschaft und ihre Besitzer kennenzulernen“, so der Fotograf gegenüber „Landtiere.de“. Seine Lieblingsmotive sind übrigens – neben seinen eigenen vier Katzen Fritz, Kleine, Frederic und Lissy– vor allem Katzen in Action und witzige Katzenporträts mit lustigen Grimassen. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant