1. Landtiere.de
  2. Pferde

Diebstahl im Pferdestall: Polizei staunt, wer Geldbörse stibitzt hat

Erstellt:

Von: Sina Lück

Als eine Frau im Pferdestall einige Wertsachen aus ihrer Handtasche vermisst, sucht die Polizei nach dem Dieb. Dass der sich noch in der Nähe befindet, ahnt allerdings niemand.

Pfinztal – Viele Reiter kennen das nur zu gut: Nach der Schule, Uni oder Arbeit geht es oftmals ohne Umwege und mit guten Klamotten in den Pferdestall. Denn schließlich will man so viel Zeit wie möglich mit dem geliebten Vierbeiner verbringen. In der Handtasche: Reitsachen zum Wechseln. Ihre Handtasche hat auch eine Frau in einem Pferdestall im baden-württembergischen Pfinztal dabei, als sie einige Zeit später ihre Wertsachen vermisst. Aufgeregt ruft sie die Polizei und erstattet Anzeige wegen Diebstahl.

Diebstahl im Pferdestall: Polizei staunt, wer Geldbörse stibitzt hat

Als die Polizei im Pferdestall eintrifft, beginnen die umfangreichen Ermittlungen. Doch die Beamten sind zunächst ratlos, wo die Sachen aus der Handtasche der 25-jährigen Frau sein könnten. Immer wieder fragen sie sich: Wer ist bloß der Dieb von Handy, Geldbörse und Autoschlüssel? Akribisch gehen die Ermittler allen Spuren im Stall nach, die schließlich zu einer angrenzenden Box führen. Plötzlich blicken sie dem Täter direkt in die Augen.

Ein dunkelbraunes Pferd schaut neugierig aus seiner Box heraus. (Symbolbild)
In einem Stall entpuppt sich der Dieb als ein neugieriges Pferd. (Symbolbild) © Frank Sorge/Imago

Diebstahl im Pferdestall: Vierbeiner verteilt Sachen in der Box

Die Überraschung: Der Langfinger hat vier Hufe, wiehert und schaut so unschuldig drein, als ob er sagen will: „Was habt ihr in meiner Box zu suchen?“ Und doch besteht kein Zweifel, dass es sich bei dem Pferd um den tierischen Dieb handelt. Denn die vermissten Wertsachen liegen überall im Stroh verteilt. Die Sachen hat der gewiefte Vierbeiner offenbar in einem unbeobachteten Moment aus der Handtasche stibitzt. Die Frau und die Polizeibeamten nehmen es mit Humor. Was ein Glück für den tierischen Übeltäter, dass grober Unfug nicht zur Anzeige gebracht werden kann! *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant