Jahre vergehen

Pferdealter bestimmen: Wie alt ist Ihr Ross wirklich?

  • schließen

Egal ob drei, acht, 14 oder 23. Auch bei Pferden hat jedes Alter seine Besonderheiten. Doch wie alt ist ein Pferd eigentlich in Menschenjahren?

München – Wer 14 Jahre alt ist, ist jung und mitten im Teenageralter. Das trifft zumindest auf den Menschen zu. Doch bei Pferden sieht das ganz anders aus. Denn sie sind in diesem Alter schon mitten im Leben angekommen und längst ausgewachsen. Das Teenageralter, haben sie also mit 14 Jahren schon lange hinter sich gelassen. Doch wie alt sind sie in Menschenjahren? Möchten Sie das herausfinden, sind bestimmte Faktoren zu beachten – wir verraten welche.

Pferdealter bestimmen: So alt ist Ihr Liebling wirklich

Pferde altern wesentlich schneller als wir Menschen. (Symbolbild)

Pferde durchlaufen dieselben Phasen im Leben wie wir Menschen. Doch tun sie dies wesentlich schneller. Vor allem zu Beginn geht ihre Entwicklung relativ schnell vonstatten und verlangsamt sich nach der Pubertät. Wie alt ein Pferd allerdings tatsächlich wird, hängt neben der Pflege und dem Futter vor allem mit der Größe und der Rasse zusammen. Dieses Pferd ist mittlerweile in Rente und trinkt jeden Tag ein Bier.

Aufgrund der verschiedenen Eigenschaften und Lebenserwartungen der unterschiedlichen Rassen ist es schwierig, das Pferdealter in Menschenjahren anzugeben. Die Meinungen bezüglichen eines genauen Richtwerts gehen weit auseinander. Geht man jedoch nach der durchschnittlichen Lebenserwartung von 80 Jahren beim Menschen, 25 Jahren bei einem normalen Warmblut, 35 Jahren bei einem Pony und 18 Jahren bei einem Kaltblut, können folgende Umrechnungsfaktoren veranschlagt werden:

  • Warmblut: 3,2 (80 Menschenjahre : 25 Pferdejahre)
  • Pony: 2,3 (80 Menschenjahre : 35 Pferdejahre)
  • Kaltblut: 4,4 (80 Menschenjahre : 18 Pferdejahre)

Pferdealter bestimmen: Unterschiede je nach Größe und Rasse

Weil sich die Lebenserwartung mit der Größe und Rasse unterscheidet, hier der direkte Überblick, wie alt ein Warmblut, ein Pony und ein Kaltblut anhand des Umrechnungsfaktors der durchschnittlichen Lebenserwartung in Menschenjahre wäre:

Alter MenschAlter WarmblutAlter PonyAlter Kaltblut
13,22,34,4
26,44,68,8
39,66,913,2
412,89,217,6
51611,522
619,213,826,4
722,416,130,8
825,618,435,2
928,820,739,6
10322344
1135,225,348,4
1238,427,652,8
1341,629,957,2
1444,832,261,6
154834,566
1651,236,870,4
1754,439,174,8
1857,641,479,2
1960,843,783,6
20644688
2167,248,392,4
2270,450,696,8
2373,652,9
2476,855,2
258057,5
2683,259,8
2786,462,1
2889,664,4
2992,866,7
309669
3171,3
3273,6
3375,9
3478,2
3580,5
3682,8
3785,1
3887,4
3989,7
4092

Pferdealter bestimmen: auch die Zähne können Aufschluss geben

Wer jedoch das genaue Alter seines Pferdes gar nicht weiß, kann dies von einem Tierarzt schätzen lassen. Vor allem anhand der Zähne, lässt sich das Alter eines Pferdes recht gut erkennen. Ist das Pferd zum Beispiel bis zu fünf Jahre alt, befindet es sich noch im Zahnwechsel und könnte immer mal wieder neue Zahnlücken und wachsende Zähne haben. Ist das Pferd älter als fünf und das Gebiss vollständig ausgereift, sind die Kunden auf den Kauflächen ein guter Ansatzpunkt, um Rückschlüsse auf das Alter zu ziehen. Denn die Kunden, schwarze Dentinflächen auf den Zähnen, nutzen sich ab.

Pferdealter bestimmen: das A und O für ein langes Leben

An den Eck- und Mittelzähnen sind die Kunden, mit sieben bzw. mit acht Jahren verschwunden. Zwischen dreizehn und fünfzehn Jahren ist meist nur eine Kundenspur, ein kleiner Punkt, zu sehen. Weniger hilfreich sind die Kernspuren am Oberkiefer. Sie entstehen erst deutlich später und nicht immer in einem bestimmten Alter. Ein weiterer guter Anhaltspunkt ist auch die Form der Kaufläche. Bis zum 12. Lebensjahr ist sie quer oval, zwischen 13 und 18 hingegen rund, ab 18 dreieckig und ab dem 23. Lebensjahr eher längs oval. Doch leicht zu deuten ist die Form nicht, ein Pferdezahnarzt kann helfen. Wann der Zahnarzt kommen muss, erkennen Sie an diesen fünf Anzeichen.

Wie alt ein Pferd letzten Endes wird, kann zwar niemand vorhersagen und selbst bestimmen, doch eine gute Basis für ein langes und gesundes Pferdeleben sind in jedem Fall ausreichend Bewegung, gesundes Futter und artgerechte Haltung.

Rubriklistenbild: © Frank Sorge/Imago