1. Landtiere.de
  2. Weitere Tiere

„Schön, mal kein Geschrei zu hören“ – Reaktion von Vierjährigem auf Welpen verzückt das Netz

Erstellt:

Von: Anna Heyers

Davon träumen wohl viele Kinder: Hinter einer geschlossenen Tür wartet ein schwarzweißer Welpe auf Eli. Seine Mutter filmt das erste Treffen – und erobert das Netz damit im Sturm.

Eli ist vier Jahre alt und wünschte sich laut seiner Mutter Abbie schon lange einen eigenen Hund. Aber ein Tier zu adoptieren und ihm ein neues Zuhause zu schenken, bedeutet auch zusätzliche Kosten und viel Verantwortung. Nach einem für den Kleinen schwierigen Umzug wollte Abbie ihrem Sohn aber diesen Wunsch erfüllen. Sie besorgte einen schwarzweißen Australian Shepherd-Welpen, versteckte ihn im Badezimmer und überraschte Eli. Die zuckersüße Szene nahm sie dabei auf ihrem Handy auf und teilte das Video auf ihrem TikTok-Profil @c.abbied. Das Netz ist hingerissen von der liebevollen und vor allem vorsichtigen Begrüßung des neuen Familienmitglieds von Eli.

Vierjähriger bekommt Welpen – Video seiner Reaktion geht viral

Eli und seine Mutter kommen nach Hause und Abbie lotst ihren Sohn zum Badezimmer. Er öffnet die Tür und kann seinen Augen kaum trauen: „Ohh, ein kleiner Hund. Ist der süß! Danke, Mama!“ Es ist herrlich anzusehen, wie vorsichtig Eli sich dem Welpen nähert. Dieser ist nämlich sehr unsicher ob der neuen Situation, steht in der Ecke und wedelt zögerlich mit seinem Schwänzchen. Statt sich auf den Hund zu stürzen und laut zu schreien, scheint Eli seine Körpersprache zu verstehen, dass das jetzt der falsche Moment dafür ist. Er erkennt: Der Hund hat Angst.

Deshalb geht der Vierjährige in die Hocke, lässt den Welpen schnuppern und streichelt ihn ganz vorsichtig. Das fällt auch anderen TikTok-USern auf: „Wie unglaublich vorsichtig und einfühlsam er ist. Das werden mal beste Freunde.“ Lob für seine Reaktion geht auch in Richtung Abbie selbst: „So sieht es aus, wenn man seinen Kindern den richtigen Umgang mit Tieren beibringt. So toll.“

Vierjähriger darf seinem Hund einen Namen geben

Auf die Frage, wie das Hündchen denn heißt, verrät Abbie ihrem Sohn, dass er sich selbst einen Namen aussuchen darf. „Ich glaube, ich werde ihn Ne-Yo nennen“ kommt auch prompt die Antwort. Auch Elis kleiner Bruder, der den Welpen inzwischen entdeckt hat, nähert sich ganz vorsichtig und ruhig. Beide Kinder verhalten sich instinktiv richtig und als hätten sie schon eine gehörige Portion Wissen zum Thema Hundeerziehung. Einen besseren Start hätte Ne-Yo in dieser Familie wohl kaum haben können.

Australian Shepherd-Welpe rennt draußen im Schnee.
Australian Shepherds sind energiegeladen und machen gerne Sportarten und Spiele mit. Deswegen sind sie auch für Familien mit Kindern gut geeignet. Kleinkinder sollten dennoch nicht mit Hunden alleine gelassen werden. (Symbolbild) © fotostok_pdv/Imago

Noch mehr spannende Tier-Themen finden Sie im kostenlosen Partner-Newsletter von Landtiere.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

User loben das Verhalten des Vierjährigen

Das Video von Abbie hat auf TikTok inzwischen mehr als eine Million Likes und fast 10.000 Kommentare. Hier eine Auswahl:

Auch interessant