1. Landtiere.de
  2. Weitere Tiere

Fischer holt mysteriösen Hai aus Meer – Foto begeistert das Netz und lässt es rätseln

Erstellt:

Von: Sandra Barbara Furtner

Da ist einem Fischer aus Sydney ein ganz kurioser Fang gelungen: ein Hai mit großen Augen und Zähnen. Jetzt wird gerätselt, zu welcher Art er gehört.

Der sieht ja unglaublich aus! Einem australischen Fischer ging vor wenigen Tagen ein ganz besonderes Tier ins Netz. Das Foto postet Trapman Bermagui in den sozialen Medien und erhält innerhalb kürzester Zeit große Aufmerksamkeit. Den Hai hat er in einer Tiefe von rund 650 Metern gefangen, sagt er gegenüber Newsweek. Jetzt rätselt die Community, zu welcher besonderen Art der Hai gehört.

Fischer holt mysteriösen Hai aus dem Meer – Foto begeistert Menschen im Netz

Dieser Hai ging einem Fischer in Australien ins Netz
Dieser Hai ging einem Fischer in Australien ins Netz. © Facebook (Trapman Bermagui)

Mit seiner rauen Haut, der spitzen Nase, den großen Augen und den hervorstehenden Zähnen, sieht er sehr ungewöhnlich aus und manche User vermuten, dass es sich hierbei um eine „prähistorische Art“ handelt. Doch der Fischer vertritt eine andere Meinung, wie er gegenüber Newsweek verrät: „Es ist ein Rauhauthai, auch bekannt als eine Art von Hundehai. Diese Haie sind in Tiefen von mehr als 600 Metern verbreitet. Wir fangen sie normalerweise im Winter.“ Statt Haie zu fangen, kuschelt dieser Taucher lieber mit Haien.

Fischer holt mysteriösen Hai aus dem Meer – die Tiefsee ist ein anderer Planet

Auch Dean Grubbs, der stellvertretende Forschungsdirektor am Küsten- und Meereslabor der Florida State University meldet sich zu Wort. Er meint, dass es sich bei der Art um einen „Centroscymnus owstoni“ handelt, auch Rauhaut-Hundshai genannt. „Im Rahmen meiner Tiefseeforschung haben wir im Golf von Mexiko und auf den Bahamas eine ganze Reihe von ihnen gefangen.“ Manche Meerestiere aus Australien sind einfach nur faszinierend.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Text ist bereits in der Vergangenheit erschienen. Er hat viele Leserinnen und Leser besonders interessiert. Deshalb bieten wir ihn erneut an.

Christopher Lowe, Professor und Direktor des Haifischlabors der California State University Long Beach, sieht das jedoch völlig anders. Er vertritt die Ansicht: „Sieht für mich wie ein Tiefsee-Drachenflossenhai aus, der in den Gewässern vor Australien vorkommt.“ Doch nur anhand eines Fotos eine Vermutung anzustellen, ist nicht immer leicht. Bei einer Sache sind sich dann wieder alle einig: „Das Meer ist ein geheimnisvoller und vielfältiger Ort. Die Tiefsee ist ein anderer Planet.“

Auch interessant