1. Landtiere.de
  2. Weitere Tiere

Tierheimhund Rambo findet neue Familie – sein Freudentaumel geht mitten ins Herz

Erstellt:

Von: Lara-Sabrina Kiehl

Nach langen Monaten des Wartens im Tierheim kommt Hund Rambo endlich zu einer neuen Familie. Dort lässt er seiner hellen Freude freien Lauf.

Für kein Tier sollte ein Tierheim die Dauerlösung sein. Auch wenn sich die Pfleger mit bestem Wissen und Gewissen um ihre Schützlinge kümmern, ist es für die Tiere kein Vergleich zu einem Zuhause bei Besitzern, die sie lieben. Wie froh Hund Rambo ist, als er nach 175 Tagen im Tierheim zumindest zu einer Pflegefamilie kommt, zeigt, wie sehr manche Vierbeiner darunter leiden. Seine riesengroße Freude ist der beste Beweis dafür und rührt zutiefst.

Hund findet neues Zuhause: Sein Freudentanz geht mitten ins Herz

Nach 175 Tagen im Tierheim kommt Hund Rambo zu einer Pflegefamilie. Völlig aus dem Häuschen lässt er seiner Freude freien Lauf.
175 Tage verbringt Hund Rambo in einem Zwinger im Tierheim, bevor eine Pflegefamilie ihn aufnimmt. © Instagram (jsaraceno)

Die meiste Zeit schweift Rambos Blick durch einen Betonzwinger. Für den ehemaligen Streuner, der durch die Straßen von Washington zog, vermutlich ein trostloser Ort. Doch seit gut einem halben Jahr ist dies sein Zuhause. Ob er wohl nachts von Freiheit und einem schöneren Fleckchen Erde träumt?

Sollte es jedenfalls so sein, weiß Rambo zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass dieser Traum schon bald Wirklichkeit werden wird. Und zwar bei einer Pflegefamilie, die den Hund bei sich aufnimmt. Wie sehr sich Rambo darüber freut, den Betonzwinger gegen einen Garten ausgetauscht zu bekommen, hält seine Pflegemutter auf einem Video fest. Hier rettet ein Hund einem Eichhörnchen-Baby das Leben und zieht es liebevoll groß.

Hund findet neues Zuhause: Endlich Freiheit im Garten genießen

Rambo feiert seine neue Freiheit im Garten der Familie ausgelassen. Er flitzt durch die Gegend und vollführt einen regelrechten Freudentanz im Regen. Ein Anblick, bei dem auch einer freiwilligen Mitarbeiterin aus dem Tierheim, in dem er zuvor war, das Herz aufgeht. „Ich habe Freudentränen geweint, als seine Pflegemutter mir das Video schickte“, berichtet Julie Saraceno gegenüber „The Dodo“. Rührend ist auch, wie ein Security-Mann einen Hund völlig selbstlos vor strömendem Regen schützt.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Text ist bereits in der Vergangenheit erschienen. Er hat viele Leserinnen und Leser besonders interessiert. Deshalb bieten wir ihn erneut an.

Hund findet neues Zuhause – doch vorerst nur vorübergehend

Wie scheu und verängstigt Rambo war, als er von der Straße geholt wurde, ist in dem Video nicht mehr zu erkennen. Ein Trainer hat sich intensiv um den ehemaligen Streuner gekümmert, ihn aufgepäppelt, Vertrauen geschenkt und auf ein Leben bei einer Familie vorbereitet. Aus dem einsamen Hund ist mittlerweile ein geselliger Freund geworden, der nun erst einmal bei seiner Pflegefamilie ein Platz gefunden hat und hoffentlich auch bald ein neues Zuhause auf Lebenszeit bekommt – am besten natürlich mit Garten.

Auch interessant