1. Landtiere.de
  2. Weitere Tiere

Haustier des Jahres 2022: Wer hätte das gedacht?

Erstellt:

Von: Nina Marie Jarosch

Das Haustier des Jahres 2022 ist schon seit langer Zeit ein treuer Begleiter des Menschen – die Rede ist aber weder von Hund noch Katze. Wer ist der Sieger?

Bremen – Er wird oft völlig zu Unrecht als stur oder gar dumm bezeichnet. Dabei ist er äußerst sanftmütig, sehr intelligent und sozial. Mit der Wahl zum Haustier des Jahres 2022 bekommt er nun endlich die Ehre, die ihm gebührt: Die Stiftung „Bündnis Mensch & Tier“ hat diesmal den Esel zum Sieger gekürt.

Haustier des Jahres 2022: Wer hätte das gedacht?

Für einige mag der Esel als Sieger eine echte Überraschung sein. Denn das Grautier mit den langen Ohren zählt nicht gerade zu den beliebtesten Haustieren der Deutschen – was vielleicht auch daran liegen könnte, dass nicht jeder die passende Bleibe für seine Haltung hat. Und doch ist seine Wahl zum Haustier des Jahres 2022 absolut berechtigt. Die Begründung der Stiftung „Bündnis Mensch & Tier“: „Esel sind gute Begleiter des Menschen und so verdienen sie es, dass wir sie nicht nur artgemäß halten, vielmehr auch ihre mentalen und sozialen Bedürfnisse würdigen und unterstützen.“

Nahaufnahme von zwei Eselsohren. (Symbolbild)
Der Esel ist zum Haustier des Jahres 2022 gekürt worden. (Symbolbild) © Danita Delimont/Imago

Haustier des Jahres 2022: Mensch profitiert weltweit vom Esel

Ein weiterer Grund ihn zu würdigen, sei die Tatsache, dass wir Menschen stark von den Eseln profitieren und er weltweit als von uns als Nutztier eingesetzt wird. Und das auch noch hierzulande: „Im deutschsprachigen Raum werden Esel bei Eselwanderungen*, als Begleittier auf Almen, in der tiergestützten Arbeit und in der Landschaftspflege eingesetzt“, so die Stiftung.

Ein Esel ist im Profil zu sehen und steht vor einem Baum. (Symbolbild)
Esel sind äußerst sanftmütig, sehr intelligent und sozial. (Symbolbild) © Andreas Haas/Imago

Haustier des Jahres 2022: Spannende Fakten über den Esel

Der Esel wurde vor über 5.000 Jahren domestiziert und zählt somit tatsächlich zu den ältesten „Haustieren“ der Menschen. Sie sind sehr intelligente und neugierige Tiere, die viele Menschen für stur halten. Warum das nicht stimmt und ein paar weitere spannende Fakten über das Haustier des Jahres 2022:

Die sanftmütigen Grautiere sind also alles andere als „dumm“, sondern zeichnen sich vielmehr durch Eigenschaften wie Genügsamkeit, Gelassenheit und eine enorme Trittsicherheit aus. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant