1. Landtiere.de
  2. Weitere Tiere

Hundegeburtstag: 23 Jahre alter Hund wird gefeiert – „Alter ist keine Krankheit“

Erstellt:

Von: Sandra Barbara Furtner

Als der kleine Chihuahua Bully 23 Jahre alt wird, schmeißt seine Pflegefamilie eine richtig große Party für ihn. Denn auch für einen kleinen Hund ist dieses Alter unglaublich.

USA – Wird ein Hund 23 Jahre alt, dann ist das schon ein Meilenstein. Denn leider begleiten uns die Vierbeiner nicht ein Leben lang, oder werden so alt wie wir es gerne hätten. Einen Hunde-Geburtstag zu feiern, gleich um welchen es sich hierbei handelt, bereitet den meisten Besitzern eine immense Freude. Meisterliche Torten aus Hackfleisch, ein wenig Gemüse und Frischkäse sind keine Seltenheit.

Hund ist stolze 23 Jahre alt – „Alter ist keine Krankheit“

Der Chihuahua Bully verbringt den größten Teil seines Lebens in liebevoller und familiärer Umgebung – er wird von einem älteren Herrn gehegt und gepflegt. Doch als dieser aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für ihn sorgen kann, steht der Vierbeiner vor einem Scherbenhaufen. Doch er hat Glück im Unglück: Bully ergattert einen heiß begehrten Platz in einer Art Senioren-Betreuung für Hunde – mit dem Namen Mr. Mo Projekt. Eine Einrichtung, die von Chris Hughes und seiner Frau speziell für ältere Hunde gegründet wurde.

Ein Hund ist 23 Jahre alt geworden und genießt sein Leben in vollen Zügen. Alter ist keine Krankheit.
Buddy ist stolze 23 Jahre alt und genießt sein Leben in vollen Zügen. © Instagram (mrmoproject)

Hund ist stolze 23 Jahre alt – „Und hat sich kein bisschen verändert“

Zu diesem Zeitpunkt ist Bully bereits 21 Jahre alt. Doch er hat den Umzug in sein neues Zuhause gut überstanden. Sein ehemaliges Herrchen beschreibt Bully als „großen Hund im Körper eines kleinen Hundes“, und Hughes stellt schnell fest, dass sich Bully trotz seines fortgeschrittenen Alters kein bisschen verändert hat, verrät er gegenüber The Dodo. Seit nunmehr zwei Jahren lebt der kleine Vierbeiner bei seiner neuen Pflege-Familie und die gibt wirklich alles für ihn und all die anderen Vierbeiner, die sie liebevoll umsorgen. Auch dieser Junge hat sich rührend um seinen Pflegehund gekümmert.

Hund ist stolze 23 Jahre alt – „Ein kleines Nickerchen hat er sich verdient“

„Bully ist temperamentvoll, frech, lieb und sanft – und er bellt wie ein alter Mann“, lacht Hughes. „Selbst in seinem Alter versucht er gerne, einen anderen unserer Chihuahuas herumzuschubsen.“ Doch das darf er ab und zu. Denn Bully ist „eigentlich“ schon alt. Und er benötigt dementsprechend auch viel Ruhe und Schlaf. Und diesen Schlaf hat er sich auch redlich verdient. „Er schläft überall ein, manchmal mitten auf dem Boden in der Küche oder auf dem größten, bequemsten Bett in der Ecke“. Übrigens geht Dackel-Hündin Penny ohne dieses Ritual nicht ins Bett.

Doch jetzt ist erstmal Party angesagt. Denn zu seinem Geburtstag bekommt Bully von Hughes und seiner Frau alles serviert, was das Hundeherz begehrt. „Er hat nicht mehr viele Zähne, also haben wir ihm einen weichen Keks gegeben, den er zerbröselt hat“, so Hughes. Richtig rührend und ungemein emotional ist dieser Folgepost nur kurze Zeit später. Hier erinnert Hughes: „Alter ist keine Krankheit. Liebe ist zeitlos“. Na dann „Happy Birthday Buddy“.

Auch interessant