1. Landtiere.de
  2. Weitere Tiere

Papagei schnappt sich GoPro – und liefert unvergessliche Aufnahmen

Erstellt:

Von: Sandra Barbara Furtner

Ein frecher Bergpapagei klaut die Action-Kamera einer Familie aus Neuseeland und filmt damit spektakuläre Natur-Aufnahmen aus der Luft.

Neuseeland – Gerade in seiner Freizeit möchte man mal so richtig ausspannen, einfach nur die Seele baumeln lassen und dabei die wunderbare Natur genießen. Für eine Familie aus Neuseeland wurde aus einem gemütlichen Wander-Urlaub ein kleiner Action-Ausflug. Der Grund: Ein kleptomanisch veranlagter Bergpapagei mopst ihre GoPro – und die Familie denkt sich: nichts wie hinterher.

Nach ihrer Wanderung auf dem Kepler Track im Fiordland-Nationalpark auf der Südinsel Neuseelands, kehrt die Familie Verheul zu ihrer Hütte zurück. Sie wollen noch ein wenig die einzigartige Landschaft genießen und die einheimischen Vögel beobachten. Vielleicht springen dabei ja auch ein paar gute Aufnahmen raus. Also stellen sie nichtsahnend ihre GoPro auf das Geländer der Hütte.

Ein Bergpapagei sitzt in den Bergen von Neuseeland. (Symbolbild)
So ein ähnlicher Bergpapagei hat der Familie ihre GoPro gemopst. (Symbolbild) © imagebroker/Imago

Papagei schnappt sich GoPro – und liefert unvergessliche Aufnahmen

Kurze Zeit später statten ihnen tatsächlich ein paar Bergpapageien einen Besuch ab. Und dann passiert’s: Ein besonders frecher Kea schnappt sich die Action-Cam und macht sich damit aus dem Staub. Die Familie will das nicht auf sich sitzen lassen und nimmt die Verfolgung auf. Und tatsächlich spüren sie den kleinen Dieb auf, indem sie einfach den Vogelstimmen folgen, erklärt Alex Verheul gegenüber dem neuseeländischen Sender „Seven Sharp“. Auf einem Felsvorsprung können sie die Kamera bergen. Was sich darauf befindet, ist einfach nur spektakulär.

Papagei schnappt sich GoPro – und ist für seine diebische Ader bekannt

Zu sehen sind gigantische Luftaufnahmen von der einzigartigen Berglandschaft Neuseelands. Liebhaber der abgelegenen, alpinen Region werden daran ihre Freude haben. Aber auch Vogelliebhaber kommen nicht zu kurz. Der clevere Kea, der übrigens für seine diebische Ader bei Einheimischen bekannt ist und schon so manches Mittagessen, Scheibenwischer oder Wertsachen gemopst hat, ist in Nahaufnahme zu bewundern.

Doch das sollte nicht die einzige Begegnung mit den frechen Vögeln sein. Denn bereits am nächsten Tag stibitzen ihnen die cleveren Tierchen einige Tassen aus ihren Rucksäcken. Beim nächsten Urlaub lautet wohl die Devise: Nicht ohne eine Diebstahlsicherung einzupacken. Bei einigen Papageien soll auch Clicker-Training helfen, um sie besser zu erziehen.* *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant