1. Landtiere.de
  2. Weitere Tiere

35-Jähriger reitet auf Pferd durch Innenstadt und hält Polizei in Atem

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Ein kurioser Einsatz hat die Polizei in Fulda in Atem gehalten: Dort soll spätabends ein Mann mit seinem Pferd in der Innenstadt unterwegs gewesen sein.

Wenn man ein eigenes Pferd hat, ist es wichtig, es regelmäßig zu bewegen. Je nachdem, wie die Stallanlage gebaut ist, hat man mehrere Möglichkeiten. Einige verfügen über einen Reitplatz, manche haben sogar eine Halle, um zu trainieren, wenn es kühler ist. Andere wiederum reiten am liebsten mit ihrem Ross aus.

Das ist besonders empfehlenswert, wenn sich der Stall etwas außerhalb eines Ballungszentrums befindet und man viel Wald oder Wiesen um sich hat, um ungestört reiten zu können. Das ist etwas ganz anderes, wenn man in der Nähe einer Stadt lebt.

35-Jähriger reitet betrunken auf Pferd durch die Innenstadt

Allerdings gibt es auch in dichter besiedelten Gegenden oftmals Wege, die speziell mit Hinweisschildern ausgezeichnet sind, auf denen auch Reiter abgebildet sind. Dass man allerdings mit seinem Pferd durch die Innenstadt unterwegs ist, ist allerdings unüblich – und sehr gefährlich. Besonders dann, wenn man es spätabends tut. Wenn es dunkel ist, ist die Sicht für Reiter sowie auch Verkehrsteilnehmer erschwert. Hinzu kommt, dass die verschiedenen Lichtquellen in der Stadt das Tier nervös machen können. Mit der Folge, dass es ausbricht und es zu einem Unfall kommen kann. Ist man allerdings betrunken, denkt man selten so weit.

Ein junger Mann reitet auf einem Pferd.
Ein junger Mann soll wild mit dem Pferd unterwegs gewesen sein. (Symbolbild) © K-P Wolf/Imago

Anders lässt sich zumindest nicht der außergewöhnliche Polizeieinsatz in der Innenstadt von Fulda in Osthessen erklären. Dort soll kurz vor Mitternacht ein Anruf an die Leitstelle übermittelt worden sein. Ein junger Mann zu Pferd wurde den Einsatzkräften gemeldet. Dort angekommen, habe man festgestellt, dass es sich um einen 35-jährigen Mann aus einem Stadtteil Fuldas gehandelt habe, der unter Alkoholeinfluss gestanden hat. Dieser habe sich offensichtlich einen kleinen Ausflug mit seinem tierischen Begleiter erlaubt.

35-Jähriger reitet betrunken durch Innenstadt – aber warum?

„Der junge Mann war unter anderem mit seinem Pferd auf dem Uniplatz unterwegs, konnte mithilfe unserer Einsatzkräfte aber wieder zurück zum Bereich Aueweiher begleitet werden, wo er dann schließlich den Heimweg antrat“, erklärt die Polizei gegenüber OSTHESSEN NEWS. Es sei angeblich auch niemand zu Schaden gekommen. Allerdings ist nicht genauer bekannt, was genau der Grund für den kuriosen Ausflug war. Demnach sind wohl mit dem jungen Mann im Rausch die Pferde im wahrsten Sinne des Wortes durchgegangen.

Auch interessant