+
Nicht nur die Queen ist berühmt, auch ihre Corgis. Königin Elizabeth II. hat nun ein eigenes Hunde-Parfüm auf den Markt gebracht.

„Küstenspaziergang“

Queen bringt Hunde-Parfüm heraus

Gerade wenn sie älter werden, können Hunde ganz schön müffeln. Das Problem scheint auch die britische Königin zu kennen. Die berühmte Corgi-Besitzerin vermarktet nun ein Parfüm für Vierbeiner.

Sandringham - Queen Elizabeth II. will ihren geliebten Corgis offensichtlich einen angenehmeren Duft verleihen und hat ein eigenes Hunde-Parfüm auf den Markt gebracht. Auf ihrem ostenglischen Landsitz ist der Duft namens „Coastal Walks“ (deutsch: Küstenspaziergänge) für knapp zehn Pfund (12 Euro) zu haben, wie unter anderem die „Daily Mail“ in dieser Woche berichtete.

Das Parfüm soll helfen, „unerwünschte Gerüche zu entfernen“ und die Vierbeiner frisch riechen zu lassen. Die Queen hat demnach für die Kreation, die Haselnuss und verschiedene Öle beinhaltet, mit einem lokalen Betrieb aus der Nähe ihres ostenglischen Landsitzes Sandringham zusammengearbeitet.

Die Queen ist schon immer eine große Hunde-Liebhaberin gewesen. Über die Zeit ihrer 70-jährigen Regentschaft soll sie rund 30 verschiedene Corgis besessen haben. Aktuell sind es dem Bericht zufolge zwei Corgis und ein weiterer Mischling. dpa