Auf Krawall gebürstet

Schweine schlagen Bären in die Flucht: Video zeigt sie im Kampfmodus

  • schließen

Zwei Schweine verteidigen ihr Revier mit Leib und Seele gegen einen Bären – mit Erfolg. Ihre Verteidigungs-Aktion begeistert die Reddit-Community.

Connecticut (Amerika) – „Komm nur rüber! Wirst schon sehen, was du davon hast“, könnte das Schwein wohl gedacht haben als es den Bären, der neugierig am Zaun lang schlendert, beobachtet. Und tatsächlich gewinnt die Neugier des Bären. Er klettert über den Zaun und erfährt prompt, was die Schweine von seinem Besuch halten – so gar nichts.

Das Video, das von „u/Reverb001“ auf Reddit gepostet wurde, hat bereits mehr als 46.000 Bewertungen und über 1.400 Kommentare erhalten. Viele der User amüsierten sich über das Video, waren aber auch nicht darüber schockiert, dass zwei Schweine ihr Revier erfolgreich verteidigen.

Zwei Schweine haben ihr Revier erfolgreich gegen einen Bären verteidigt. (Symbolbild)

Schweine schlagen Bären in die Flucht: Video zeigt sie im Kampfmodus

Das Video beginnt damit, dass der Bär in das Gehege der beiden Schweine springt. Doch kaum berührt der Bär den Boden, stürzt sich in einem Wahnsinns-Tempo eines der Schweine auf den Bären, rammt seinen Bauch und drückt ihn weg. So schlau sind Hund, Eichhörnchen und Schwein.

Dann lässt das Schwein von dem Bären ab und übergibt an seinen „Kollegen“, der plötzlich aus dem Unterstand heraus prescht und auf den Bären losgeht. Dieser Überraschungsangriff gibt dem Bären den Rest und er merkt, dass er hier kein willkommener Gast ist. Dieses Wildschwein verwüstet eine Wohnung und ruht sich auf dem Sofa aus.

Schweine schlagen Bären in die Flucht: Wenn Blicke töten könnten

Aus der Ferne starren die Schweine den Bären an und schimpfen mit ihm: wenn Blicke töten könnten! Dem Bären wird es nun zu heikel mit den wilden Schweinen* und er ergreift schnell die Flucht. Er springt über den Zaun und dreht sich geschockt noch einmal um als ob er noch nicht realisieren kann, was da gerade passiert ist. Doch eines ist sicher: Gastfreundschaft sieht anders aus. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Countrypixel/Imago