Flauschige Partnersuche

Speeddating mit Lamas und Alpakas: Wenn Tiere Singles verkuppeln

  • schließen

Der Aktivhof Lindengut hat eine besondere Vision: Mit Hilfe von Lamas und Alpakas sollen einsame Single-Herzen zueinander finden. Wie das geht? Bei einem tierischen Speeddating.

Kiesdorf auf dem Eigen (Sachsen) – Das Prinzip des Speeddatings ist den meisten Menschen wohl aus Filmen oder Fernsehserien bekannt. Mann und Frau sitzen sich gegenüber an einem Tisch und haben nur wenige Minuten Zeit, sich kennenzulernen. Denn wenn die Glocke ertönt, wechseln die Singles zum nächsten Tisch. So ähnlich funktioniert auch das „Stallgeflüster“ auf dem Aktivhof Lindengut im sächsischen Kiesdorf – ein Angebot für einsame und tierliebe Single-Herzen. Allerdings mit einem entscheidenden Unterschied: Als Kuppel-Hilfe kommen flauschige Lamas und Alpakas zum Einsatz.

Beim Speeddating mit Alpakas lernen sich Singles in der Natur kennen. (Symbolfoto)

Speeddating mit Lamas und Alpakas: Wenn Tiere Singles verkuppeln

Partnersuche mal anders: Mit dem neuen Angebot „Stallgeflüster“ richtet sich der Aktivhof Lindengut an einsame und tierliebe Singles, die ihr Herzblatt nicht stocksteif an einem Tisch kennenlernen möchten. Stattdessen geht es raus in die Natur – und das in tierischer Begleitung. „Wir starten nach einer kurzen Einweisung am Hof mit unseren Lamas und Alpakas entspannt zu einer eineinhalbstündigen Wanderung“, beschreibt Nicole Kühn das einmalige Erlebnis mit den Kamelen, zu denen die Paarhufer familiär gehören. Dieser Alpaka-Hengst ist spurlos verschwunden und wurde jetzt tot aufgefunden.

Gemeinsam mit ihrem Mann Tobias kam sie bereits 2019 auf die Idee, die selbst ausgebildeten Tiere als Eisbrecher beim Speeddating einzusetzen. Doch die Corona-Pandemie machte den Hofbetreibern zunächst einen Strich durch die Rechnung. Jetzt will das Ehepaar aber endlich loslegen: Aktuell sind Termine für Singles unter 30, über 30 und über 50 Jahren geplant. „Denn es soll ja auch altersmäßig stimmen“, erklärt Nicole Kühn den Hintergrund gegenüber der Sächsischen Zeitung. Auf der Website des Hofs können sich interessierte Singles ganz einfach anmelden.

Speeddating mit Lamas und Alpakas: Herren lernen Single-Ladies nacheinander kennen

Start der „Stallgeflüster“-Wandertouren ist am 7. Mai 2022. Dann geht es für maximal 18 Singles raus in die Kiesdorfer Natur. Während der Wanderung bleiben die Lamas und Alpakas* fest an der Seite der Damen. Nur die Herren wechseln der Reihe nach durch und lernen die Single-Ladies und ihre tierische Begleitung in lockerer Atmosphäre kennen. Auch anschließend bleibt noch genügend Zeit, die Gespräche auf der Stutenweide am Hof zu vertiefen. Und wenn es gefunkt hat? In dem Fall schreiben die Teilnehmer den Namen ihres Herzblatts auf einen Zettel. Der Rest funktioniert wie bei der bekannten Datingplattform Tinder: Gibt es nach der Auswertung ein „Match“, leiten Nicole und Tobias Kühn die Kontaktdaten an die entsprechende Person weiter. So geht modernes Speeddating auf Kamel-Art. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Gutschalk/Imago