1. Landtiere.de
  2. Weitere Tiere

Tote Giraffe an Löwe verfüttert: Foto von Zoo erntet Shitstorm

Erstellt:

Von: Lara-Sabrina Kiehl

Der Zoo im tschechischen Ostrava postet ein Bild, auf dem ein Löwe eine tote Giraffe frisst. Das Foto empört viele User im Netz und sorgt für einen Shitstorm.

Dass Löwen Fleischfresser sind, ist kein Geheimnis. Schließlich ist das ihre Natur. In freier Wildbahn stehen Antilopen, Gnus und andere Tiere auf ihrem Speiseplan. In einem Zoo in Tschechien kam für die dort lebenden Löwen jüngst eine Giraffe mit auf das Menü. Ein Foto, wie ein Löwe die Giraffe frisst, empört viele User. Ist das Foto ein No-Go?

Zoo verfüttert tote Giraffe: Auf gepostetes Foto folgt Shitstorm

Der Zoo im tschechischen Ostrava postet ein Bild, auf dem ein Löwe eine tote Giraffe frisst. Das Foto empört viele User im Netz und sorgt für Kritik.
Entspannung im Löwengehege, erhitzte Gemüter im Netz: Ein Foto, auf dem ein Löwe eine Giraffe frisst, sorgt für Diskussionen. (Symbolbild) © Itar-Tass/Imago

Auf dem Foto, das der Zoo Ostrava auf seiner Facebookseite postet, ist zu sehen, wie ein Löwe an einem Stück Fleisch knabbert. Deutlich erkennbar ist, dass das Futter gelb-braun-geflecktes Fell hat und offensichtlich von einer Giraffe stammt. Das Tier wurde am 27. September in dem Zoo, der im östlichen Teil von Tschechien liegt, getötet.

Wie der Zoo berichtet, sei bei dem 19-jährigen Giraffenweibchen ein Herzfehler nach einem Zusammenbruch entdeckt worden. „Aufgrund des Allgemeinzustands, des Alters und des Stresses für das Tier wurde die Euthanasie durchgeführt“, so der Zoo in einem Facebook-Post. „Das Fleisch des mehr als 300 kg schweren Tieres diente wie in freier Wildbahn als Nahrung für andere Fleischfresser“, erklärt der Zoo.

Sie wollen beim AGRAVIS-Cup, dem großen Hallenreitturnier in Oldenburg, live dabei sein? Dann machen Sie bis zum 21. Oktober 2022 bei unserem Gewinnspiel mit. Melden Sie sich dafür einfach nur bei unserem Newsletter an!

Zoo verfüttert tote Giraffe: „Dieses Foto ist ekelhaft“

Die User im Netz finden die Entscheidung, das Fleisch als Futter für andere Tiere zu benutzen, zwar gut – die Fotowahl wird jedoch stark kritisiert. Vor allem, weil auf dem Foto deutlich zu erkennen ist, dass es sich um eine Giraffe handelt. „Ich verstehe das, aber dieses Foto ist ekelhaft“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer kommentiert: „Nur weil es in der Natur vorkommt, heißt das nicht, dass man es tun muss und die ganze Welt es sieht! In der Natur leben wilde Tiere auch nicht in Käfigen, aber Sie sind noch nicht bereit für dieses Gespräch, nicht wahr? Schande!“ Ein Foto von einem Löwen mit lustiger Frisur geht viral.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Text ist bereits in der Vergangenheit erschienen. Er hat viele Leserinnen und Leser besonders interessiert. Deshalb bieten wir ihn erneut an.

Es gibt aber auch andere Meinungen. „Es ist großartig, dass der Zoo der Öffentlichkeit die Realität vor Augen führen kann. Dafür muss man sich nicht schämen! Leider hat Disney in der Regel die Nase vorn, und so verlieren die Menschen den Überblick über die Realität“, heißt es in einem anderen Kommentar. „Das ist natürlich und würde auch in der freien Natur so sein“, heißt es ergänzend und ein anderer: „Ich bewundere und beglückwünsche Sie zu Ihrem Mut, dies zu veröffentlichen!“ 

Auch interessant